Anzeige

von , über "Doppel-Flat DSL 16.000" von 1&1 , am um 16:34 Uhr

12,5 Prozent der versprochenen Bandbreite und instabile Leitung

Leider habe ich mich erneut zu einem Vertrag bei 1&1 überreden lassen.
Nach Vertragsabschluss mussten wir fast zwei Monate auf die Aktivierung der Leitung warten.
Nachdem die Leitung dann dann angeblich geschalten war, hat immernoch nichts funktioniert. An meinem Haus kam kein Signal an. Gemessener Pegel = 0 V...

Nach Rücksprache mit dem 1&1 Kundendienst und einigen Leermessungen, wurde ich praktisch dazu gezwungen, von einem Elektriker meine Hausinstallation prüfen zu lassen, obwohl vorher schon DSL bezogen wurde.
Der Kundendienst meinte, er könne nichts weiter machen, solange nicht ein Fachmann bestätigt, das meine Hausinstallation korrekt ist.

Also den netten Elektriker-Fachmann kommen lassen, 50 Euro blechen und wieder beim Kundendienst von 1&1 anrufen.

Nach nach wiederholten Leermessungen und einiger Wartezeit, wurde dann beschlossen, dass ein Techniker vor Ort die Leitung entstören muss... Ich bekam einen Termin zugeteilt: Freitag von 8-12 Uhr... (--> einen Tag Urlaub verschwendet) Nachdem bis 13 Uhr kein Techniker auftauchte, rief ich erneut bei der Kundendienst Hotline an.

Wider erwarten "funktionierte" mein DSL dann plötzlich.

Zusammenfassung: Von Vertragsabschluss bis Internetversorgung vergingen knapp zweieinhalb Monate.
Von den versprochenen 16 Mbit/s kommen momentan 2 Mbit/s an! Das sind ganze 12,5 % !!! Dazu bricht auch die Leitung jede 10-15 min einmal zusammen und funktioniert dann nach 1-2 Minuten wieder...
Zum K*tzen...

Die Krönung des Ganzen: bei Vertragsabschluss wurde mir versprochen, dass ich 50 Mbit/s VDSL bekomme, sobald es in meiner Gegend verfügbar ist.
Auf Anfrage beim Kundendienst hieß es nur: "ja wenn die Telekom noch freie Ports hat, dann können auch Sie VDSL bekommen, aber das können wir weder garantieren, noch terminieren. Gut möglich, dass Sie nie, oder erst in einem Jahr VDSL bekommen werden."

Nun surfen meine Nachbarn bei der Telekom mit bis zu 100 Mbit/s und ich gurke mit einer instabilen Leitung bei 2 Mbit/s rum...

Fazit: Sofort gekündigt!!! Zu Telekom gewechselt.

Lieber zahl ich 5 Euro mehr im Monat und werde vom Leitungsinhaber versorgt, als mich ständig mit meinem Anbieter rumzuärgern, weil versprochene Leistungen nicht annähernd geliefert werden können...
NIE WIEDER 1&1. Eine solche Odyssee mach ich nicht nochmal mit.


PS: natürlich ist es möglich, dass es sich in meinem Fall um eine Ausnahme handelt. Nachdem ich aber schon an mehreren Wohnorten nur schlechte Erfahrungen mit 1&1 gemacht habe, wollte ich meine Erfahrungen nun mit anderen teilen, um sie vor diesem (möglichen) Unheil zu warnen.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
2 von 2 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 1 Kommentar abgegeben

Kommentar von satansrache (satansrache) 13.08.2015 um 17:09 Uhr
Blick in die AGB kann hilfreich sein. Selbst Schuld wenn man alles in Kauf nimmt.

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken