Anzeige

von , über "Doppel-Flat DSL 16.000" von 1&1 , am um 16:01 Uhr

Die Mitarabeiter bei 1und1 sind unfreundlich und inkompetent.

Der Service bei 1und1 ist miserabel.
Wenn Probleme aufkommen sind die meisten Mitarbeiter bei 1und1 hilflos und unfreundlich.
Eine bittere Erfahrung will ich kurz schildern:
Ich habe bei 1und1 gekündigt und wollte meine Rufnummern zu einem andren Anbieter portieren, dass ist leider nicht geglückt, Grund dafür war ein nicht lesbares Fax mit dem die Portierung in Auftrag gegeben wurde. Dieses Fax wurde wochenlang von 1und1 bearbeitet, damit sich am Ende herausstellt, dass es eigentlich nicht lesbar ist und dass Sie es so nicht akzeptieren. Mein neuer Anbieter schrieb mir dann, dass eine Portierung aus zeitlichen Gründen nicht mehr möglich sei. Somit war die Portierung gescheitert und ich hätte fast meine Festnetznummern verloren. Um meine Rufnummern zu retten wurde mir von 1und1 dann nur empfohlen bei Ihnen zu bleiben und einen Neuvertrag abzuschließen, weil man meine Kündigung nicht mehr stornieren konnte. Das ganze wurde dann noch unverschämter als mir gesagt wurde, dass durch diesen Neuvertrag mein Telefon und Internet für 2 Wochen abgeschaltet werden und dass ich Hardware kaufen muss, die ich eigentlich nicht brauche. Daran habe ich gemerkt, dass eine individuelle Hilfe bei 1und1 nicht zu bekommen ist. Alles wird von einem Programm erledigt und wenn kein Button für einen bestimmten Sachverhalt da ist, dann wird eben nicht geholfen.
Ich habe mich daraufhin bei der Bundesnetzagentur beschwert, weil ich eine solche Problembewältigung bei der Kündigung/Portierung nicht verstehen kann.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
24 von 30 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 8 Kommentare abgegeben

Kommentar von satansrache (satansrache) 05.09.2013 um 17:27 Uhr
Unfreundlichkeit der Mitarbeiter kann ich nicht bestätigen,die Inkompetenz kann ich bestätigen, nur die gibt es bei anderen Providern auch.
Kommentar von Joergel (Joergel) 05.09.2013 um 18:18 Uhr
Eine zeitliche Begrenzung zur Portierung gibt es nur nachdem die Rufnummern abgeschaltet wurden. Sind sie noch aktiv, kann der neue Anbieter sie auch noch nach Monaten übernehmen. Da stimmt was nicht.
Kommentar von Bolek 06.09.2013 um 10:59 Uhr
Bei Ortsnetzrufnummem sollte der neue Anbieter den Portierungsauftrag 10 Arbeitstage vor dem Ende des Vertrages bei alten Anbieter erteilt haben. Die Verzögerung durch 1&1 hat dies Unmöglich gemacht.
Kommentar von whistleblower 06.09.2013 um 19:03 Uhr
... und dann mal so ... http://www.wieistmeineip.de/dsl-anbieter/Unitymedia/bericht-107184.html ... hängt wohl vom Anbieter ab
Kommentar von Tatatatü (User gesperrt) 07.09.2013 um 22:25 Uhr
@Mondra, hab mir grad den 1&1-Propaganda-Scheiß angeschaut - das ist ja absolut Pervers :-(
Kommentar von Jason (Jason) 08.09.2013 um 11:19 Uhr
"Die Mitarabeiter bei 1und1 sind unfreundlich und inkompetent." Wie war das? Wie man in den Wald hineinruft so schallt es heraus.
Kommentar von Josan (User gesperrt) 08.09.2013 um 19:01 Uhr
@11:19: BLA-BLA-BLA-BLA. Wen soll das noch beeindrucken? Arroganz pur!
Kommentar von HeddeHeddeFahradkedde (User gesperrt) 09.09.2013 um 10:56 Uhr
Der Fuchs ist immer auf dem Sprung, zack,zack und er packt zu ! Abwarten, der hat schon jemanden im Auge !

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken