Anzeige

von , über "Surf-Flat 6.000" von 1&1 , am um 11:21 Uhr

Meine Odyssee durch 1und1 Wunderland

Habe mich am 01.07.2014 entschieden zu 1&1 zu wechseln, am Anfang lief alles auch Problemlos bis zum 14.01.2015.
Die AVM Fritz Box LED blinkt wie verrückt, Störung OFFLINE.

Hotline angerufen, nachdem der Fragen Katalog abgearbeitet wurde beschloss der Support mir einen neuen Router zu zuschicken. Den ich drei Tage später erhielt, voller Vorfreude angeschlossen und
die AVM Fritz Box LED blinkt wie verrückt weiter. OFFLINE

Wieder Hotline angerufen und man kam diesmal zu dem Entschluss das die TAE Dose defekt ist. So Vermieter angerufen, Elektriker kam und hat die Leitung und Dose überprüft alles TOP.

Wieder Hotline angerufen diesmal sei der Netzbetreiber A schuld. Techniker Termin Netzbetreiber A. Techniker überprüft die Leitung und konnte keine Probleme feststellen.

Wieder Hotline angerufen und diesmal hat der Techniker nicht sauber gearbeitet hat, ein neuer Techniker Termin. Techniker überprüft die Leitung und konnte wieder keine Probleme feststellen.

Nach zwei Wochen FAX an 1&1 mit einer Frist Setzung zur Entstörung von 5 Werk Tagen !

Diesmal hat mich die Hotline angerufen und kam zu dem Entschluss das der Netzbetreiber B schuld sei. Spezial Techniker Termin Vorort beim Netzbetreiber B kann aber eine Woche dauern. So 4 Tage später ein Wunder wieder Online. Aber die Freude hielt nur kurz an, am selben Abend OFFLINE

Zur Info wir haben jetzt Anfang Februar !

Wieder Hotline angerufen diesmal muss der Spezial Techniker des Netzbetreibers B meine Leitung Vorort überprüfen, kann aber eine Woche dauern. So 5 Tage später kam der Spezial Techniker des Netzbetreibers B und meinte das Problem liegt am Netzbetreiber A und Tschüss.

Wieder Hotline angerufen und diesmal schickte man mir wieder den Techniker des Netzbetreibers A vorbei der die Leitung überprüft hat und keine Fehler feststellen konnte.

Wieder FAX an 1&1 mit einer Frist Setzung zur Entstörung von 5 Werk Tagen !

Gespräch mit Hotline und diesmal war es der Netzbetreiber B. Spezial Techniker Termin Vorort beim Netzbetreiber B kann aber eine Woche dauern. Oh Wunder wieder Online für paar Stunden dann wieder tschüss.

So Ende Februar Faxte ich meine Fristlose Kündigung an 1&1, diese wurde auch bestätigt.
Ob man es glaubt oder nicht bis hierhin hatte ich noch Verständnis aber dieser Satz in der Kündigungs Bestätigung gab mir den Rest:

"Nach Kündigungswirkdatum erhalten Sie eine Abschlussrechnung in Höhe der bis zum regulären
Vertragende noch anfallenden Grundgebühren"

Nur traurig was die Jungs hier abziehen null Kunde orientiertes Handel.
Als wäre es meine Schuld das die beauftragten Dienstleiter von 1&1 es nicht
gebacken kriegen. Und wollen von mir jetzt die verpassten 1 1/2 Jahre Grundgebühr.

Traurig
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
16 von 18 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 4 Kommentare abgegeben

Kommentar von Foxi (Foxi) 03.03.2015 um 13:07 Uhr
Diese "Schlussrechnung" muss man nicht akzeptieren, Anwalt hilft. Aber wieso hast du 2 Netzbetreiber? Das Netz gehört doch nur einem allein.
Kommentar von satansrache (satansrache) 03.03.2015 um 17:05 Uhr
Zu 1&1 gab es gestern einen interessanten Beitrag bei N3 in der Sendung Markt. Dort gab es für katastrophalen Service von 1&1 Geld zurück und nicht eine saftige Rechnung.
Kommentar von nastycem (Cem) 10.03.2015 um 09:59 Uhr
Ich habe zwei Netzbetreiber weil der DSL Port bzw. der Telefon Anschluss der ehmailgen Firma Mannesmann heute Vodafone gehört. Und die Leitungen der Firma Telekom.
Kommentar von Karl-Friedrich (Fritz ) 14.03.2015 um 10:44 Uhr
So hat es bei mir auch angefangen, hat insgesammt etwa 4 Wochen gedauert bis der fehler im Knoten gefunden wurde

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken