Anzeige

von , über "Doppel Flat 6000" von 1&1 , am um 12:35 Uhr

Techniker ist informiert

Mitte Mai stellte ich fest, dass mein WLAN nicht mehr funktionierte. Nach diversen Telefonaten, bei denen die Mitarbeiter kompetent wirkten, wurde entschieden, dass ein Techniker das Problem behben muss. Nach fünf(!!!!) vereinbarten Termin, bei denen kein Techniker kam und das Problem nicht behoben wurde, rief ich an um meine Kündigung mitzuteilen. Dort wurde wenig Interesse an mir als Kunde gezeigt oder daran dass ich Kunde bleibe.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
4 von 5 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 4 Kommentare abgegeben

Kommentar von satansrache (satansrache) 04.06.2015 um 17:27 Uhr
Für WLAN ist der Provider nicht verantwortlich. Kündigungsgrund? Einfach nur lachhaft.
Kommentar von jcoder 04.06.2015 um 19:46 Uhr
Ich glaube, er hat eher aufgrund seiner Zufriedenheit mit dem Kundenservice gekündigt. Wenn man mir 5 Mal einen Technikertermin zugesagt hätte und mich versetzt hätte, wäre ich auch weg.
Kommentar von truk (turk) 06.06.2015 um 13:04 Uhr
Ich glaube kaum,dass 1&1 wegen WLAN ein Techniker schicken wird. Hier will uns jemand eineb Bären aufbinden.
Kommentar von Foxi (Foxi) 16.06.2015 um 12:15 Uhr
Wieso nicht? Da das WLAN ja Sache des Kunden ist würde der ja die Rechnung bekommen. Der Techniker (wenn mal eine kommt) würde leichtes Geld verdienen.

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken