Anzeige

von , über "DSL Basic / DSL 16" von 1&1 , am um 19:32 Uhr

Zu geringe Übertragungsgeschwindigkeit

Ausstattung mit FritzBox gefällt mir sehr gut! Aber.......die Verbindungsqualität wird immer mieser. Bei Störungsmeldung endlose Fragenkataloge, wie z.B. ist der Stecker in der richtigen Telefondose....?! Nachweis der schlechten Verbindung muß vom Kunden erbracht werden - Download einiger GB von einer UBUNTU Homepage! Screenshots vom kompletten Screen incl. Netzverbindungssymbol, Datum, Uhrzeit, Downloadrate(n) des(der) Downloads als VORAUSSETZUNG für eine Störungsmeldung. Einzige Auskunft: Sie sind mit einer Verbindungsrate von 14800 kbit/s Download, 1200 kbit Upload verbunden- das sehe ich in der Fritzbox selber!!! Tatsächliche Downloadraten überwiegend weniger als 4000 kbit/s, manchmal auch nur 80 kbit/s. Also, die Leitung ist in Ordnung, meine Anlage ebenfalls - woran liegt es? Vielleicht den Internetzugang zu oft verkauft, so dass die verkaufte Downloadrate in der Praxis nicht erreicht werden kann?
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
4 von 4 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 5 Kommentare abgegeben

Kommentar von satansrache (satansrache) 07.01.2016 um 17:07 Uhr
Wenn die Werte im Router in Ordnung sind, dann kann es an den Einstellungen Ihres PC liegen. Ansonsten sollten Sie sich an ein Hilfsforum für 1&1 wenden.
Kommentar von ibi481 (ibi48) 11.01.2016 um 10:57 Uhr
Wenn Wlan, einfach mal einen anderen Funkkanal einstellen, oder nachschauen ob ein andere Funkquelle, wie Microwelle, externes Außenthermometer oder ähnliches stört.
Kommentar von Foxi (Foxi) 11.01.2016 um 12:09 Uhr
Wenn die Fritzbox mit 14800 synchronisiert sind entweder dein Rechner/Verkabelung Schuld oder die angesprochenen Server geben nicht mehr her.
Kommentar von geka (Gerhard Klingauf) 20.01.2016 um 12:19 Uhr
Anruf von 1&1, bis März nur für DSL 6000 zahlen, 5 Euro Aufpreis für DSL 16000 erlassen!! März Leitungsausbau, Problem behoben. Zu viele Verbraucher. Ausbau erst nachdem sie zusammenbricht, Zumutung!
Kommentar von ibi481 (ibi48) 20.01.2016 um 14:38 Uhr
Bei uns hatte man 6 Wohnblöcke abgerissen um den Wohnungsleerstand entgegenzuwirken. Vorher hatte ich stabile 13000, jetzt 6000.

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken