Anzeige

von , über "Komplett VDSL easy/allnet/speed (50/10)" von easybell , am um 11:30 Uhr

Auch wenn die Drosselkom alles versucht...

Easybell tut ihr Möglichstes um mich bei Laune zu halten. Ich war schon gut 1,5 Jahre bei Easybell und voll und ganz zu frieden. Einmal war am frühen Morgen kein Inet/Telefon mehr da, kurzer Anruf bei der Hotline: Modem der Gegenstelle durchgebrannt. Wurde noch im Laufe des Tages repariert. Schöner Nebeneffekt: nun habe ich 98% der VDSL Leitung. Nun zum eigentlichen Hammer: Die Drosselkom hat Probleme mit den Kupferkabeln und beschlossen die Straße aufzureißen um diese zu ersetzen. Ist an sich ganz Nett. Nur hatte ich auf einmal kein Internet mehr. Also bin zu den netten Herren gegangen die gerade am Verdrahten waren und fragte freundlich, ob es eventuell möglich sei, dass ihnen ein Fehler unterlaufen sei. Ich habe kein Internet mehr. Es sollte erwähnt werden, dass sie schon dabei waren die Kabel einzupacken. Daraufhin Fragte der Techniker ob ich bei der Telekom Kunde sei. (War ich nicht). Dann solle ich mich doch an meinen Provider wenden. Also rufe ich Easybell an und erklärte die Situation. Dieser stellte fest, dass die Leitung über den ZVK (was auch immer das ist) nicht hinausging. Erb bat mich die fritz.box auszustöpseln um eine Kontrollmessung machen zu können. Keine Veränderung. Jetzt kommt der Hammer: Der freundliche Hotline-Mitarbeiter fragte ob ich zum Techniker vor Ort gehen könnte und den Lautsprecher des Smartphones anmachen konnte. Wie gefordert tat ich dies. Hier der der Monolog: "Hallo, mein Name ist "Mustermann" ich habe gerade die Leitung gemessen und komme über den ZVK nicht hinaus. (Der Techniker holte Luft und wollte gerade zum Widerspruch ausholen) Ja, ich habe den Kunden gebeten den Router abzuhängen und eine Kontrollmessung mit dem gleichen Ergebnis gemacht. Ich weiß, die Telekom Mitarbeiter machen keine Fehler. Aber wäre es möglich, dass sie irgendeine Litze übersehen oder falsch verdrahtet haben? Können wir es diesem jungen Mann ersparen, unnötig auf 4-6 Wochen auf das Internet zu verzichten. Die Nachbarn damit zu nerven, dass die Straße noch mal auf und zu gebuddelt wird? (Ein grunzen war vom Techniker zu hören) Also prüfen sie das nach?" Der Techniker tat es und siehe da, er hatte die Kabel von mir und meinen Nachbarn im Haus vertauscht. Er korrigierte seinen Fehler und am selben Tag war die Straße wieder zu. Mich alleine hätte der Techniker trotz ruhigen und sachlichen Ton ignoriert. Liebe Leute: Ich habe gelernt, dass die Kabel vom Hausanschluss bis zum ZVK der Telekom gehören. Das ist ein Quasi-Monopol, da nur Telekomtechniker diese Kabel anfassen können/dürfen. Die Telekom macht alles, um es Mitbewerbern zu erschweren guten Services anzubieten. Gerade bei technischen Problemen ist die Schuld meistens nicht beim eigentlichen Provider zu suchen. Ich finde Easybell hat in meinen Einzelfall eine Glanzleistung gezeigt. Deshalb eine Best Bewertung, zu der ich mich selten hinreißen lasse.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
49 von 94 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 1 Kommentar abgegeben

Kommentar von 05.02.2016 um 01:59 Uhr
Sehr unglaubwürdig Wie heißt das nächste Buch "ZVK" ,-) Das ist ein Medizinischer Begriff,wie Blöd aber auch Bilde dich erst mal :

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken