Anzeige

von , über "Komplett basic/easy/allnet (16/1)" von easybell , am um 09:32 Uhr

Hochgradig unprofessionell.

Wir haben leider bei Easybell einen Internet- und Telefonanschluss abgeschlossen. Das Wunschdatum zum Anschluss war der 23.12. (laut deren Kalender online), bestaetigt wurde der Termin dann fuer den 29.12. (Weihnachten... ok). An besagtem Termin konnte keine Verbindung hergestellt werden, also rief ich die Hotline an wo man mir mitteilte dass noch keine Erledigungsmeldung vorliegt und ich am naechsten Tag nochmal versuchen sollte eine Verbindung zu kriegen. Auch das funktionierte nicht, also rief ich nochmals die Hotline an. Diesmal teilte man mir mit dass die Weglaenge zum naechsten Verteiler extrem lang sei (4,4 km) und wir mit nicht mehr als 1 MBit/s statt der angepriesenen 16 MBit/s zu rechnen haetten. Ferner wies mich der Mitarbeiter der Hotline darauf hin dass mit unserem Kabel (Originalkabel der Fritzbox mit zusaetzlichem Kabel fuers Telefon) keine Verbindung hergestellt werden koenne - warum auch immer das vorher funktioniert hat. Nichtsdestotrotz habe ich ein neues Kabel gekauft - der Erfolg war vorhersehbar. Also erneuter Anruf bei der Hotline: wieder der Hinweis auf den extrem langen Weg zum Verteiler (ist ja nicht so dass die Adresse nicht vorher bekannt gewesen sei... wenn man dort kein DSL anbieten kann sollte man es ehrlicherweise auch nicht tun) und die Frage wieso wir nicht das Originalkabel der Fritzbox verwendet haetten. Das fragte ich mich natuerlich auch. Der Mitarbeiter von der Hotline konnte den Rat seines Kollegen ein anderes Kabel zu verwenden 'nicht nachvollziehen'. Endlich wurde jedoch ein Technikertermin fuer den 2.1. vereinbart. Der 2.1. kam - der Techniker jedoch nicht. 4. Anruf bei der Hotline - die Kollegin wunderte sich auch und sagte dass sie um sofortigen Rueckruf durch die Technikabteilung bei uns bittet. Der erfolgte natuerlich auch nicht, so dass ich ca. 90 min spaeter erneut anrief und diesmal die Info erhielt: Der Techniker habe den Termin abgesagt weil keine Stoerung vorliegt. Man hat uns per E-Mail(!) informiert. Ich gebe zu dass mir in diesem Moment sicher ein wenig die Geduldsschnur gerissen ist. Ein wenig naiv fragte ich nach wie man einem Menschen ohne Internet eine E-Mail zukommen laesst... der Kollege am Telefon sagte dann nur dass heutzutage jeder ein Smartphone besitzt (aha...). Ich habe dann spaeter festgestellt dass der zu 13-17 Uhr geplante Termin um 13:07 abgesagt wurde. Das ist m.E. auch mit einem Smartphone zu spaet. Weiter sagte mir der Hotlinemitarbeiter dass wohl nur noch mein Router die Ursache sein koenne. Ich lehnte es an diesem Punkt allerdings ab, neben einem ueberfluessig angeschafften Kabel noch einen neuen Router zu kaufen und teilte dem Mitarbeiter mit dass ich den Router an einem anderen Anschluss testen werde und - sofern er funktioniert - schnellstmoeglich meine Kuendigung abschicken werde. Genau dies habe ich getan: der Router funktionierte am DSL-Anschluss meiner Eltern sofort anstandslos. Fazit: Technische Schwierigkeiten koennen natuerlich auftreten. Ein derart unprofessioneller und von Unwillen gepraegter Versuch der Loesung (vielleicht mal ein neues Kabel? Oder ein neuer Router?), verbunden mit unabgemeldet ausgefallenen Technikerterminen sind hingegen nicht hinnehmbar. Nie wieder Easybell. PS: Wir haben dann eine Woche spaeter bei einem anderen Anbieter 25 MBit/s bestellt und 24,5 MBit/s bekommen - sehr akzeptabel. Dort war die Anschlussgebuehr 10 Euro guenstiger als bei Easybell und selbstverstaendlich(!) mit einem Vor-Ort-Termin zum Anschluss verbunden, der problemlos und sachgerecht erfolgte.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
39 von 43 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht liegen derzeit keine Kommentare vor

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken