Anzeige

von , über "DSL Mega Plus/LWL mega (35.000/5.120)" von EWE AG , am um 20:44 Uhr

Kundenservice, gar Beschwerde

Solange man als Kunde NUR brav zahlt und nicht murrt ist alles okay, da darf man sogar mal den Kundenservice belästigen. Aber wehe wenn man mit der Leistung ingesamt und auf Dauer unzufrieden ist, sich über die Folgen der langen Leitung beschwert und um Abhilfe ersucht oder gar die kompletten Zugangsdaten haben will, dann iss aus mit freundlich.

Zwei regelmässig abgespulte Aussagen - zum Zwangsrouter reichen von kompletter Weigerung bis hin zu der Vera.....ung dass es technisch unmöglich sei eine orginal AVM 7390 anzuklemmen.
Bei der langen Leitung wird der Kunde zum Pingpong-Ball, die EWE hat die Leitungen von der T-kom gemietet und kann nix machen, ausserdem steht ja im Vertrag "bis ZU xMbit". Das heißt für die aber noch lange nicht dass es auch nur in die Nähe dessen kommen sollte. Die T-kom kontert freundlich dass man bei ihr kein Kunde bei ihr sei und daher keinen Handlungsbedarf sieht - der Kunde steht mit seiner berechtigten Forderung allein, keiner ist verantwortlich / zuständig oder rechtlich zu belangen. Ganz anders ist wenn der Kunde nicht zahlt oder die Zahlung an die Leistung angleicht.

Zu alle dem hat man auf dem platten Land keine Alternative, ist hier der EWE und deren Praktiken so ausgeliefert wie man sich von keinem anderen (incl. RegTP u.ä) was erhoffen darf.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
14 von 15 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht liegen derzeit keine Kommentare vor

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken