Anzeige

von , über "Glasfaser 50M" von NetCologne , am um 22:44 Uhr

Was soll ich schreiben? Einfach großartig! Mit einigen Hürden...

Moin Moin zusammen,

ich bin schon recht lange bei NetCologne (ca. 4 oder 5 Jahre), bis vor drei oder vier Monaten noch mit, einer aus meiner heutiger Sicht, Scharchnasen-Flat von 18.000.
Irgendwann kam eine Mail ins Haus geflattert (Dez. 2014) das ich ab 15.01.15 für einen läpschen 10ner mehr auf die 50.000er umsteigen könne, gesagt getan. Und es kam erstmal nix, keine Bestätigung das meine Vertragsänderung eingegangen ist, noch sonstwas... -----> Hier solltet/müsst Ihr, liebes NC-Team, dringend nachbessern, etwas wie: "[...]Alles Klar, dein Antrag ist angekommen und ist nun in der Bearbeitung...[...] wäre klar von Vorteil.
Durch beruflichen Stress ist es irgendwann in Vergessenheit geraten..
Mitte/Ende Januar 2015 kam denne eine SMS mit der Botschaft meine 50.000er wird in 10 Tagen freigeschaltet und ich solle mir meine AVM Fritzbox! 7490 im NC-Shop meines Vertrauen abholen.
Freudestrahlend in meinen NC-Shop gesteppt, und habe die 7490 ausgehändigt bekommen. :) Was muß ich noch tuen, frage ich den sichtlich vom Kunden-Ansturm überforderten, aber immer noch freundlich Mitarbeiter.: Einfach nur anschliessen und die Fritzbox ihre Arbeit machen lassen, sie würde sich innerhalb von ca. 1-2h "selber" konfigurieren. (?!?!?) Mit einem sehr, wirklich SEHR mulmigen Gefühl verlasse ich den Shop und schließe die Box am Freischaltetag, morgens vor der Arbeit, an.
Schließlich hätte die Box dann 10h Zeit sich "selber" zu onfigurieren.. :O
Dann die Schreckensmail:
Heute wird ihr Anschluss freigeschaltet, bitte sind Sie zwischen 10:00-15:00 anwesend!
WTF?
Ein kurzer Anruf bei Netcologne klärt diese SMS als Standard-Mail und ich könne auf der Arbeit bleiben!

Von der beschworenen "Selbstkonfiguration" war am Feierabend natürlich weit & breit nix zu sehen, ein panischer Blick auf die Uhr verrät mir: Noch 25min bis Hotline-Ende!
Seelisch und körperlich auf wochenlange Internet-Abstinenz vorbereitend und mit wenig Hoffnung auf Hilfe am selben Abend, rufe ich tapfer die Hotline an! Tatsächlich bekomme ich noch am selben Abend, einen Mitarbeiter in der Technik ans Rohr, der hörbar, nicht etwa unfreundlich, aber total angenervt mir mit 2(!!!) Mausklicks geholfen hat meine Internet am selben Abend zu meinen wirklichen High-Speed Internet verholfen hat!

Zwischen-Fazit:

Die Mitarbeiter, also das "Fußvolk", macht alles in ihrer Macht stehende, um einen Kunden das zu geben, was im Vertrag steht!
Daher auch die 5 Sterne die ich oben angegeben habe.

ABER:
Die Führungsriege die sich das ausgedacht haben, sind schlicht Theoretiker oder totale Laien! Was hält euch davon ab ein kleines bebildertes Merkblatt beizulegen auf dem steht WO man diese 2, in Worten ZWEI!!! GEZIELTEN Mausklicks machen soll, damit man der "Selbst-Konfigurierten" Fritz! Box auf die Sprünge helfen kann??? Ihr würdet eure völlig unterbesetzten Shops und total überforderdete (nicht vom Wissen her, sondern schlicht unterbesetzten!) Hotline entlasten! Und kommt jetzt nicht mit der Kostenfrage, ihr seit im Köln-Bonner längst nicht die günstigsten, ein Beiblatt in 10.000er oder 100.000er Auflage kostet sogut wie nix!
Das fruchtet bei mir nicht!
Ich persönlich unterstütze regionale Arbeitsplätze und zahle dafür gerne ein paar Euronen mehr!

Daher: Für das verantwortliche Management 1,5 Sterne!

Fazit:
Mitarbeiter: (Fußvolk) HUI!
Verantwortliches Managment: PFUI!

denkt mal darüber nach!

In diesem Sinne, schönen Tag noch!
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
11 von 17 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht liegen derzeit keine Kommentare vor

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken