Anzeige

von , über "DSL 16.000 All-in M" von O2 , am um 23:15 Uhr

mieser geht es nicht

nach der umstellung ist die eigene Fritzbox nur noch für Internet nutzbar. Das Telefon läuft nach der Umstellung auch über das Internet, d.h. die ganze Telefonanlage und Kabel muss umgebaut werden und an den zugesendeten O2 Router angebracht werden. Ergebnis:
1. aus der 16.000 Leitung erhält man die bombastische Geschwindigkeit von 3.000 kBit
2. WLAN funktioniert nur noch einwandfei im Umkreis von 3m
3. Die ganze Kabelei von der Telefonanlage muss neu verlegt werden, oder man lässt sie als Stolperfallen in den Räumen liegen
4. Service schlecht bis hin : wir können nix tun, das ist so

Fazit: ich werde wechseln und kann nur ganz viele weitere O2 Kunden dazu animieren, sich rasch einen anderen Anbieter zu suchen !
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
4 von 9 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 2 Kommentare abgegeben

Kommentar von jcoder 23.04.2016 um 07:46 Uhr
Wozu wechseln? o2 bietet eine FB an, über die die Verkabelung und ISDN-Anlage 1:1 nutzbar gewesen wäre. Nur die bisherige Festnetz-Nummer wäre in der neuen FB als VoIP-Nummer registriert worden.
Kommentar von nibo07091978 (Nicole Bolz) 05.07.2016 um 22:31 Uhr
@jcoder vermutlich ist auch die vorhandene Fritzbox für o2 geeignet. Man erhält ja die Einstellungen mit dem Vertrag, diese hätten nur in die Fritzbox eingetragen werden müssen.

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken