Anzeige

von , über "DSL 16.000 All-in M" von O2 , am um 22:09 Uhr

O2 ist keinesfalls weiter zu empfehlen!

Ich habe fristgerecht im Februar bei O2 gekündigt, da es immer wieder Probleme mit dem DSL-Anschluss gab. Die erste Kündigung haben sie angeblich nicht erhalten. Das zweite Mal ging ich daher in einen O2-Shop, da ich dachte, dass diese garantiert ankommen muss, wenn es schon die eigenen Mitarbeiter versenden. Nichts da, die zweite Kündigung kam wieder nicht an. Langsam wurde ich schon sauer, denn es kann doch nicht sein, dass nichts ankommt. Nach einen Monat wurde diese dann irgendwo gefunden. Meine Kündigung haben sie demnach also verschlampt. Bis August hat es das Unternehmen nicht auf die Reihe gebracht meine Kündigung ins System einzutragen. Demnach wurden mir 8 Monate die Gebühren für den DSL-Anschluss abgezogen, den ich aber seit Februar nicht mehr nutze. 8 Monate lang konnte ich mich damit rumschlagen, bis ich endlich mein Geld zurück erhielt. Und dann nicht mal den vollen Betrag. Niemand konnte mir erklären warum, aber ich hatte schon so die Schnauze voll, dass es mir dann auch schon egal war. Für diesen Aufwand und den unzähligen Unanehmlichkeiten wurde ich in keiner Form entschädigt.Nachdem ganzem Durcheinander vergaß ich den Router zurück zu schicken. Ich erhielt keinerlei Mahnung, sondern gleich die Rechnung, was ich auch sehr unverschämt fand. Nun gut, ich wollte den Router gerne behalten und versuchte eine einfache Ratenzahlung zu vereinbaren. Doch anscheinend gestaltet sich dies bei O2 schwerer als gedacht. Ich könne dies erst vereinbaren, wenn der vorgegebene Rechnungszeitraum abgelaufen ist. Hier wurde mir bereits bestätigt, dass eine Ratenzahlung möglich ist und sie legten einen Mahnstopp ein. Nach Ablauf kontaktierte ich das Mahnwesen, wo ich von der Mitarbeiterin angeschrien wurde, dass dies nicht möglich sei. Ich wies sie freundlich daraufhin, dass sie sich doch bitte beruhigen sollte und mir bereits bestätigt wurde, dass ich eine Ratenzahlung vereinbaren kann. Daraufhin wurde sie noch wütender, schrie mich an und legte auf. Kurz danach rief ich nochmal an und konnte dann eine Ratenzahlung vereinbaren. Ich erwähnte das vorherige Gespräch und die Mitarbeiterin wirkte aber eher desinteressiert und kümmerte sich nicht weiter darum. Nachdem ich erst nach ein paar Tagen das SEPA-Lastschriftmandat per E-Mail erhalten habe und es am selben Tag zurückgeschickte, wurden mir trotzdem Mahngebühren auferlegt. In diesem Unternehmen läuft meiner Meinung nach so einiges schief. Die Mitarbeiter sind inkompetent und niemand scheint auch nur irgendeine Ahnung über die Unternehmensprozesse zu haben. Kundenbindung wird hier auch nicht sehr groß geschrieben. Ich möchte nie wieder etwas mit diesem Unternehmen zu tun haben und kann O2 auf keinen Fall weiterempfehlen!
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
9 von 9 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht liegen derzeit keine Kommentare vor

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken