Anzeige

von , am um 13:23 Uhr

Systematische Lügen im immer wieder verlängerten Bestellprozess

Ich habe am 06.10. online einen Internet- und Telefonanschluss für meine neue Wohnung bestellt. Prompt kam zwei Tage später der Rückruf, dass sich in Kürze ein Techniker bei mir melden werde, der einige Änderungen am Haus vornehmen müsse. Außerdem würden auch in Kürze die Auftragsbestätigung und die Geräte an mich verschickt, sodass ich voraussichtlich pünktlich zum 01.11. den Anschluss nutzen könne. Soweit so gut (natürlich wurde mir das alles nicht schriftlich mitgeteilt).

Am 25.10. (Freitag) habe ich eine E-Mail verschickt, warum sich bis dato noch niemand bei mir gemeldet habe - immerhin müsse ja der Anschluss bis Mitte der folgenden Woche aktiviert sein. Post hatte ich auch noch keine erhalten. Auf die Nachricht kam lediglich eine Auto-Reply, dass die Bearbeitung meiner E-Mail in spätestens 1-2 Werktage abgeschlossen sei und ich mich bis dahin gedulden muss. Eine Antwort kam bis heute keine. Kein E-Mail-Support: check!

Am 01.11. (wieder Freitag) habe ich dann eine 0800-Rufnummer rausgesucht (eigentlich nur für Produktberatung), weil ich bis dahin immer noch nichts gehört hatte, geschweige denn Post gekommen wäre. Immerhin habe ich dort sogar Auskunft erhalten und wurde nicht stur auf die kostenpflichtige Hotline verwiesen. Das lasse ich aber dennoch nicht als "positiv" gelten, wenn man meine E-Mail vorher ignoriert. Außerdem weiß der Support sicherlich, dass ich bei einem Verweis auf die Hotline einfach sofort meine Bestellung storniert hätte. :-) Es kam die Auskunft, dass der Techniker laut System am 01.11. (also am gleichen Tag) vor Ort sein müsste, um den Anschluss freizuschalten. Gut, dass ich davon gar nichts weiß und ihn deswegen auch nicht reinlassen kann (bin ja gar nicht zu Hause...).

Am 04.11. (Montag) wieder angerufen: Der Techniker sei am Freitag doch nicht da gewesen und die Dame sichert mir zu, ihn daran zu erinnern. Ich frage, wieso ich überhaupt anrufen müsse, immerhin sollte der Anschluss doch am 01.11. geschalten werden. Die pampige Antwort: Vom Bestelldatum, und das war bei mir der 09.10. (stimmt nicht, es war der 06.), könne es immer bis zu 30 Tage dauern, bis ich den Anschluss nutzen könne - und das hätte man mir auch von Anfang an gesagt! Auch gelogen, man hat mir gesagt, der Anschluss könne voraussichtlich bis 01.11. freigeschaltet werden - "30 Tage" höre ich heute zum ersten Mal. :-) Ich erwidere, dass man ja wohl die 30 Tage auch nicht mehr schaffe - immerhin sei nicht mal ein Techniker da gewesen und die Geräte bräuchte ich doch auch noch?! Die Antwort: Das mit den Geräten sei ja das kleinste Problem, der Versand dauere doch nur einen (!) Tag! Na gut, wenn das so ist, wär es ja noch ganz okay.

Am 05.11. (Dienstag) kommt der Techniker sogar tatsächlich vorbei! (Natürlich unangekündigt, aber ich bin zufällig zu Hause und kann ihn reinlassen.) Er schafft es sogar, alles zu erledigen und der Anschluss soll jetzt funktionieren. Die Geräte würde man mir nun unmittelbar (!) zuschicken. (Warum eigentlich erst nach der Freischaltung und nicht einfach schon vorher? Sehr kundenfreundlicher Prozess!)

Jetzt brauche ich nur noch die Geräte. Heute am 08.11. (Freitag) sind Geräte und Vertragsunterlagen immer noch nicht da. Ich wundere mich - immerhin sollten sie sofort (!) nach Freischaltung des Anschlusses verschickt werden - und der Versand sollte nur einen Tag dauern. Also wieder die kostenlose Hotline anrufen und fragen, wo die Sachen bleiben. Die Antwort: Die Vertragsunterlagen seien, nachdem die Freischaltung durch den Techniker abgeschlossen sei, am 07.11. (Donnerstag) verschickt worden. Die Geräte würden dann - wie immer - eine Woche später, d.h. am 14.11. verschickt werden. Wie bitte?? Letztens habe es doch noch geheißen, das würde nur einen Tag dauern. "Einen Tag? Wo haben Sie das denn her?" Von Ihrer Hotline!

Fazit: Man wird zu jedem Zeitpunkt des Bestellprozesses nur verarscht und hingehalten. Erst geht es angeblich zum 01.11., dann auf jeden Fall innerhalb der neu erfundenen "30 Tage", dann dauert es wieder neu erfundene weitere "7 Tage". Und immer in einem Ton a la: "Das wussten Sie doch alles vorher - Sie haben überhaupt keinen Grund sich zu beschweren!" Unseriös, unprofessionell und unverschämt - aber wahrscheinlich immer noch besser als die Telekom. :-)

Jetzt bin ich erst mal gespannt, ob ich die Hardware dann wirklich am 15.11. erhalte. Und welche Überraschungen dann als nächstes kommen. :-)
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
10 von 11 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht liegen derzeit keine Kommentare vor

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken