Anzeige

von , über "DSL 1.000" von Deutsche Telekom , am um 14:25 Uhr

Kein Interesse an unrentabler REgion

Das die DSL-verbindung nicht mit 1000er Geschwindgkeit läuft ist klar. Darauf wurde ich hingewiesen - die Telekom nennt das wohl inoffiziel DSL-light.

Seit nunmehr ca. einem Jahr bricht meine Internetverbindung so ca. im monatlichen Rhytmus ab. Dann ist der Telekomkontakt zum reaktivieren notwendig.
1. Ansageroboter
2. Warteschleife.
3. Unnütze Fragen, die jedes Mal wiederholt werden: Haben Sie den Router schon getauscht? Auch den Splitter? Die Servicekräfte lassen sich nicht vom einprogrammierten Schema ablenken, auch wenn ich sofort unterbreche und sage, dasss wiederholt vorkommt und nur der "Service" neu gestartet werden muß - bzw. das Rohr durchgepustet, wie mir auch schon einer der Telekom-Telefonservice-Mitarbeiter mitteilte.
4. Wenn sie dann endlich die Gnade haben den Neustart durchzuführen und ich nach 30 bis 60 Minuten vertaner Zeit so richtig geladen bin, funktioniert es ja auch eine zeitlang wieder.
5. Da dass schon öfter vorkam informieren wir unsere Technik-Abteilung. Manchmal (nicht immer) melden die sich tatsächlich: "Da können wir nichts machen, Sie sind zu weit vom nächsten Knotenpunkt weg. ... Ausbau ... unwahrscheinlich (netteste Formulierung) ...

Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
47 von 67 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 3 Kommentare abgegeben

Kommentar von katrin 15.09.2013 um 15:56 Uhr
m.e. ist die telekom vom universaldienstleister (behoerde) zum rosinenpicker (aktiengesellschaft) mutiert. da gibts bessere und guenstigere anbieter.
Kommentar von satansrache (satansrache) 15.09.2013 um 17:06 Uhr
Wem es nicht gefällt der kann ja umziehen.Deutschland ist doch groß genug.
Kommentar von Hilly 25.09.2013 um 00:33 Uhr
Für die "unterversorgten" Gebiete gäbe es doch DSL per Funk.

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken