Anzeige

von , über "DSL 16.000" von Deutsche Telekom , am um 11:14 Uhr

PROBLEME über PROBLEME !!

Heute werde ich mich wegen der Probleme, welche mir die Telekom bereitet, an die Bundesnetzagentur wenden, ich sehe keinen anderen Ausweg!

Die Problematik ist diese, dass ich einen regulären Call&Surf Comf. Tarif mit 24 Monaten Vertragslaufzeit hatte. Ich kündigte gute 7 oder 8 Monate im Voraus. Kurze Zeit später rief mich deren Rückgewinnungsabteilung an. Sie wollten mir ein Angebot unterbreiten, welches ich ablehnte und auflegte. Trotzdem erhielt ich 3 Tage später eine Stornierung der Kündigung per Post, woraufhin ich mich natürlich beschwerte und nochmals REGULÄR brieflich zum nächstmöglichen Zeitpunkt, der ja nach 24 Monaten Laufzeit sein sollte, kündigte. Diese Kündigung wurde mir dann schriftlich bestätigt.
4 Wochen vor Ablauf kümmerte ich mich um einen neuen Anbieter. Diese fragten bei der Telekom (über die Weihnachtsfeiertage) wegen einer Portierung an. Die Telekom nahm diese Anfrage zum Anlass meinen Vertrag um weitere 12 Monate zu verlängern und nannte meinem neuen Anbieter den Portierungstermin 18.01.2016 statt den 19.01.2015 D.h. praktisch 12 Monate zu spät.
(Eine Portierungsanfrage darf nie die Eigenkündigung stornieren, das geht nicht!)

Ergo, mein Vertrag sollte diesen Januar, vor acht Wochen, beendet sein, und ich sollte seither eigentlich von dem neuen Anbieter beliefert werden.

Status quo ist, dass die Telekom mich weiterhin beliefert, aber auch weiterhin saftig abkassiert. Ich zahle hier immerhin 38,88 Euro im Monat, nur für Internet (16.000) plus RouterMiete und Telefon.
Das kann ich heutzutage überall anders viel günstiger bekommen (gleichbleibende Qualität!), und das war auch meine Intention für einen Wechsel.

Die Telekom stellt völlig auf stur, obwohl ich mindestens 3 x die Woche dort anrufe (man könnte meinen, ich hätte ZEI). Auch mit dem neuen Anbieter wird ständig kommuniziert, doch diese werden ständig auf die Portierung 2016 verwiesen! Durch meine Beschwerdebriefe gestand die Telekom zwar schon Ihren Fehler (vor 4 Wochen durch Frau Elke Förster und Jana Seifert!!!) schriftlich bei mir ein, jedoch bekam ich vorgestern wieder den Wechseltermin 18.01.2016 genannt.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
7 von 9 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 6 Kommentare abgegeben

Kommentar von satansrache (satansrache) 13.03.2015 um 17:06 Uhr
Namen von irgendwelchen Mitarbeiter haben hier absolut nichts zu suchen. Der Reguläre Preis für Ihren Tarif wäre 34,99 mtl. Wenn Sie Hardware mieten ist es Ihre eigene Schuld.
Kommentar von Kate_Accident (Kate Accident) 14.03.2015 um 20:46 Uhr
Wären diese Damen irgendwelche Mitarbeiter, wie Sie sie betiteln, würde ich diese hier nicht erwähnen. Es handelt sich hierbei um jmd, der weiter oben sitzt.
Kommentar von Kate_Accident (Kate Accident) 14.03.2015 um 20:47 Uhr
Es geht hier nicht um diese Damen, sondern um Zusagen, die nicht eingehalten werden.
Kommentar von Kate_Accident (Kate Accident) 14.03.2015 um 20:47 Uhr
Und welchen Konzern vertreten Sie, dass Sie hier die AGBs und alle Tarife so gut auswendig kennen? SEHR AUFFÄLIG das Ganze!
Kommentar von AriadnesFaden 15.03.2015 um 13:26 Uhr
@ Kate: ich glaube, dass es jemand mit einer Zwangsstörung ist. Entweder mit Job, aber ohne Mailzugang vor 17h oder ohne, aber mit zwanghafter To Do List. AGB's kann man sich anlesen.
Kommentar von AriadnesFaden 15.03.2015 um 13:31 Uhr
Wo sollte denn jemand, mit solchem Verhalten eingesetzt werden? Alles mit Menschenkontakt wäre schwierig. Und der Techniker per se ist selten an AGB's interessiert ;-)

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken