Anzeige

von , über "DSL 16.000" von Deutsche Telekom , am um 01:54 Uhr

Versprochen,aber nicht gehalten!

Hallo,
seit wir vor einem Jahr zu dem Call&Surf-Tarif das Entertain-Paket mit der Versicherung "ab nun garantierte 16000 Kbit/s zu bekommen" aufgeschwatzt bekommen hatten, liegt unsere Downloadgeschwindigkeit jeden Tag pünktlich zur Feierabendzeit ( so zwischen 17.00 und 19.00 Uhr ) im Bereich von 2.000Kbit/s - max. 6.000Kbit/s. Gegen ca.
0.00 Uhr wird unsere Netzgeschwindigkeit langsam wieder auf die volle Bandbreite erhöht. Nun wurde es mal Zeit sich meinerseits bei der Telekom zu melden und diese Situation offenzulegen.Dort wurde mir zuerst geraten den Router neu zu starten, da es schließlich nicht am Anbieter liegen könne, und die volle Kapazität -nach deren Tests zufolge- bis zu meiner Telefonbuchse nachzuweisen wäre. Nach nochmaligem Hinweis, dass ich mit einem anderen Router ( Fritzbox 7240, statt bisherigem Speedport W700V ) die gleiche unzureichende Geschwindigkeit getestet hätte, wurde mir erklärt, dass die Speed-Tests meinerseits [mit wieistmeineip.de] irrelevant ( aufgrund einer möglichen Überforderung des Servers ) und nur die Testergebnisse der Störungsstelle ausschlaggebend seien. Nachdem ich auch noch erwähnte, dass die Upload-Geschwindigkeit von Anfang an, also seit Jahren immer konstant um ca. 1.000Kbit/s liegen würde, wurde mir gleich wenige Stunden später diese um die Hälfte gekürzt ( selten habe ich seither eine Geschw. von mehr als 900Kbit/s und wenn der Download unter 4.000Kbit/s liegt, kann ich auch nur noch zw. 300Kbit/s und 500Kbit/s verzeichnen ).
Nachdem diese ganze Korrespondenz einige Tage ( von Sonntag bis heute telefonisch und per SMS )in Anspruch genommen hatte, wurde mir zuletzt vorgeschlagen einen Servicemitarbeiter zu schicken, dessen Kosten von mir zu bezahlen wären, wenn sich herausstellen würde, dass die Telekom ihren Verpflichtungen nachgekommen wäre. Dieses habe ich Abgelehnt und resignierend weitere Diskusionen beendet. Heute morgen nahm meine Frau einen Anruf entgegen (zum Glück war ich nicht zu Hause), in welchem ein Mitarbeiter der Telekom in einer abschliessenden Meinungsumfrage die Beurteilung der Serviceleistungen erfragen wollte. Na Danke!!!
Fazit: Ich fühlte mich sowohl stark übervorteilt, um es gelinde auszudrücken, als auch regelrecht vera...äppelt.
Eine hilfreiche Unterstützung durch anwaltliche Präsens aus meinem Freundes-, bzw. Verwandtenkreis kann wohl nur noch die einzige Konsequenz sein.
MfG
Thomas K.

PS: Beim Kundenservice ist meine Bewertung der Telekom-Mitarbeiter sehr zweigeteilt: zwar freundlich, aber auf eigene Meinung beharrend und zu speziellen technischen Problemen unflexibel reagierend.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
65 von 90 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 8 Kommentare abgegeben

Kommentar von satansrache (satansrache) 19.09.2013 um 17:05 Uhr
Kein Provider garantiert eine bestimmte Geschwindigkeit.Es gibt immer ein Bandbreitenkorridor.Man sollte nicht so blauäugig sein und immer alles glauben.
Kommentar von Jason (Jason) 19.09.2013 um 21:14 Uhr
Der Bericht enthält zuviele Aussagen, welche nicht zusammenpassen bzw. unlogisch sind. Warum z.B. läßt Du nicht den Techniker kommen? Ist doch kostenlos, wenn der Fehler nicht bei Dir liegt.
Kommentar von Boxkalb 19.09.2013 um 23:57 Uhr
Wenn der Bandbreitenkorridor darin besteht, ab dem frühen Nachmittag bis nach Mitternacht auf Online-Spiele, Online-Videorekorder, Watchever und/oder das Entertain-Paket verzichten zu müssen, ist OK?
Kommentar von Boxkalb 20.09.2013 um 00:14 Uhr
Ich bin zwar blond und blauäugig, aber den Techniker kann ich mir nicht leisten, wenn er das nachplappert, was die Telefonistin ständig wiederholt.
Kommentar von HäddeHäddeFahradkette 20.09.2013 um 10:27 Uhr
Donnerwetter, danke für die technische Aufklärung,Jason! Du bist ja wirklich ein Fuchs
Kommentar von rj45 21.09.2013 um 14:51 Uhr
Für den Geschwindigkeitstest mal einen anderen Anbieter auswählen. E-Mail für weitere Informationen: rj45@freenet.de
Kommentar von Wind47166 (Wind47166) 24.09.2013 um 16:21 Uhr
Der technische Kundendienst kommt ganz zum Schluss ins haus,erst wird in der vermittlungsstelle geschaut dann auf der Straße unmittelbar in Ihrer Nähe und meistens liegt der Fehler dort und bei Ihrer
Kommentar von Hilly 25.09.2013 um 00:24 Uhr
Bei DSL 16.000 beginnt der Bandbreitenkorridor bei mindestens 6.000kBit. Wenn im Haus oder in der Wohnung keine abenteuerlichen Installationen liegen, würde ich den Techniker kommen lassen.

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken