Anzeige

von , über "Internet START 10" von Unitymedia , am um 17:47 Uhr

Nicht empfehlenswert aufgrund von schlechten Service

Ich bezog ca. 1 Jahr lang Internet über den Anbieter in meiner Nebenwohnung. Die Geschwindigkeit war entsprechend Vertrag, jedoch ist es in dem Jahr auch zu 4 Ausfällen von ca. einen halben Tag gekommen, was ich als "No Go" ansehe. Wirklich ärgerlich ist die Tatsache, dass der Anbieter es fertig gebracht hat mir nach Kündigung (wegen Auszugs) offene Forderungen trotz besseren Wissens wiederholt nur an die "alte" Adresse der Nebenwohnung zu schicken, obwohl in der Kündigung deutlich darauf hingewiesen wurde, das die Wohnung aufgegeben wird. Es wurde nicht versucht mich telefonisch oder per Email zu erreichen, obwohl die Daten bekannt waren. Die Folge ist das Einschalten eines Inkasso-Unternehmens und ein hoher "Verzugsschaden", den ich nicht zu verantworten habe. Bei einer ersten Kontaktaufnahme wurde sich noch entschuldigt und eingestanden, dass die veränderte Kontaktadresse nicht ins System eingefplegt wurde. Ein paar Tage später heißt es dann, die Kundenakte wäre geschlossen und nicht mehr einsehbar. Wieder ein Paar Tage später heißt es ich hätte Zahlungsaufforderungen sogar noch erhalten, weil keine Rückläufe kamen. (Komisch, beim ersten Gespräch wurde noch gesagt, dass Rückläufe kamen. Wäre auch merkwürdig wenn Post an eine Adresse zugestellt werden kann, die nachweislich gar nicht mehr existiert.) Um es kurz zu machen, ein großes unnötiges Ärgernis, das viel Zeit und Nerven kostet. So etwas habe ich noch nie erlebt! Die Art und Weise wie man von Servicemitarbeitern offensichtlich mit Falschaussagen konfrontiert wird, lässt für mich nur einen Schlussfolgerung zu: In Zukunft KEIN Unitymedia!
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
8 von 9 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 1 Kommentar abgegeben

Kommentar von satansrache (satansrache) 17.11.2015 um 17:11 Uhr
Für Umzug gibt es den Nachsendeantrag bei der deutschen Post. Insoweit liegt nicht allein die Schuld bei UM. Man sollte nicht immer nur die Fehler bei anderen suchen.

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken