Anzeige

von , über "DSL 6.000" von AOL , am um 20:24 Uhr

Übernahme von AOL durch Hansenet / Alice

Hallo,

ich war langjährige Kundin von AOL Deutschland meistens auch zufrieden bis das Unternehmen an Hansenet ging. Somit kam die Firma Alice ins Spiel. Bei AOL hatte ich einen DSL Vertrag für eine 6000er Leitung, was bis Dezember 2006 auch funktionierte, danach noch eine 2000er Leitung, weder Hardwareprobleme noch waren die Anschlüsse defekt. Mehrmals Beschwerdeemails geschrieben. Nichts hatte sich geändert. Mit Alice kamen auch Werbeanrufe(3x), ob ich nicht ganz zu Alice kommen wollte usw. Nein wollte ich nie oder hatte es je vor. Je weniger die Anrufer bei mir durchkamen um so aggressiver wurden sie am Telefon, was bei mir dazu führte den Vertrag für Anfang Dezember zu kündigen. Denn die Leitung wurde nicht besser sondern langsamer. Die Frauen bei Alice oder AOL Hotlines/Callcenter waren bisher nett und freundlich, was ich bei den Männern leider nicht sagen könnte. Wurde hier schonmal erwähnt. Vor allem, wenn man nicht 'Ja' sagt sondern 'Nein'. Aber ich denke mal da sind andere Callcenter in diesen Bereich wohl genauso oder ähnlich.
Mein neuer Anbieter hat eine 16000er Leitung, der Laden um die Ecke und ich zahle nicht mehr als für AOL/Telekom oder jetzt Alice/Telekom. Ob billig immer gleich gut ist, die Erfahrung muss wohl jeder selbst machen. Wo viel Licht ist, findet man auch immer viel Schatten, da sind sich die Anbieter wohl ziemlich gleich. Zum verschenken hat keiner was, egal was die Werbung verspricht.

Mfg
Queenamarok
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
25 von 37 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht liegen derzeit keine Kommentare vor

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken