Anzeige

von , über "DSL 6000 - Preselection" von Arcor , am um 22:26 Uhr

Warum stellt sich Arcor dumm?

Ich bin seit über 2 Jahren bei Arcor, zuletzt mit DSL6000.
Und da war mein Problem, es waren höchstens 4200 möglich. Ich veranlasste Arcor, die Leitung zu prüfen. Da war kein Fehler feststellbar. Ich hatte Arcor auch darauf hingewiesen, daß mein Modem, das Arcor DSL WLANModem 200 von ZYXEL der Grund für das Versagen sein könnte. Darauf bekam ich keine Antwort. Ich hatte seinerzeit 50 Euro + 10 Euro Versand für dieses Scheißteil ausgegeben. Gestern habe ich mir eine einfache Fritz-Box zugelegt und traute meinen Augen nicht, als nach ein paar Mausklicks die 6000er hatte.
Arcor, schäme dich!!!!!!!!!!
Ich denke, daß der Kundenservice keine Schuld an der Desinformation seiner Kunden hat. Es gibt wohl eine Anweisung aus der Chefetage der Arcorbosse, einen Fehlkauf der Modems, wohl 2. Wahl, zu vertuschen.
Nun läuft mein Internet und der komplette Arcoranschluss auf meine eigene Initiative reibungslos. Schade, daß ich von meinem Anbieter, Arcor, keine Hilfe hatte.
Wenn ich auf die Beiträge auf den Seiten anderer Anbieter schaue, sehe ich gravierendere Probleme. Arcor ist wenigstens ehrlich mit der Abrechnung.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
25 von 43 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 1 Kommentar abgegeben

Kommentar von Touruan1 (Touruan1) 22.05.2008 um 18:08 Uhr
Na toll - würde auch noch fehlen, dass Arcor mit der Rechnung Probleme macht. Aber zur Rechnung: für ein angebl. "kostenfreies Modem" hat mir Arcor 39,90 abgezogen und erst nach Widerspruch

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken