Anzeige

von , über "Internet & Telefon 32" von Kabel Deutschland , am um 12:11 Uhr

Schlechtester Kundendienst, den ich je erleben musste!

Kabel Deutschland wirbt mit Breitbandgeschwindigkeiten, Verfügbarkeit und einer hohen Kundenzufriedenheit - PUSTEKUCHEN!

(Zunächst: Der Anschluss läuft über meinen Lebensgefährten.)

Seit dem wir diesem Provider unsere Internet- und Telefonverfügbarkeit anvertraut haben, haben wir nur Probleme!

Zunächst buchen sie freudig Geld ab, ohne das der Anschluss überhaupt installiert wurde. Beim Kundendienst bekam ich nur die Aussage, nachdem ich mit denen Stunden diskutieren musste, dass mein Gatte nicht anrufen kann, da er beruflich sehr stark eingebunden ist, "Für die Installtion ist eine externe Firma zuständig, kontaktieren Sie diese." - Momentchen mal? KD ist die Firma, der ICH Geld zahle, warum soll ich mich darum kümmern?
Ich habe es dann im Endeffekt dennoch tun müssen. Zwei Wochen (!) später wurde endlich etwas installiert. Ich möchte hier das ETWAS betonen.

Ständig fiel das Internet und das Telefon aus.
Schilderung: Alle unsere Geräte waren betroffen, d.h. zwei Laptpps, PC, Playstation, Smartphones und Tablets. Die Geräte konnten alle keine Internetverfügbarkeit feststellen (Die Geräte wurden NIE gleichzeitg an's Netz gehängt!). Das Problem lag eindeutig am Modem. Nachdem mein Vermieter (leben in einem Haus) mir selbige Probleme schildert, war klar: Es liegt am Hausanschluss.
Dennoch vertröstete mich der Kundendienst immer. Sie wollten mich an 99ct/min Computerhotlines weiterverbinden (mein völliger Ernst). Als ich ihm sagte, es läge nicht an den Geräten wurde er unfreundlich und legte sogar auf! Ich rief innerhalb von 3 Monaten um die 60 Mal an. Irgendwann hieß es, es läge an der W-Lanverbindung, da das Modem okay sei (sie hatten immer noch nicht verstanden, dass es am Hausanschluss liegt!). Da für die W-Lanverbindung Kabel Deutschland nicht zuständig sei (sie garantieren nur eine Kabelverbindung), sondern der Hersteller des MOdems, sollte ich mich an ihn wenden. Nach vielem hin und her, rieß mir mir endgültig der Geduldsfaden und ich ging zum Anwalt. Wir setzten ein Schreiben auf, dass wir sie auf Schadenersatz (wir mussten uns mit Internetsticks über Wasser halten und die Handyrechnungen waren auch emens hoch, da keiner von uns beiden eine Festnetzflat besaß)verklagen würden und der Vertrag FRISTLOS gekündigt wird, wenn die Ursache des Problemes nicht innerhalb einer Woche gelöst wird. Dies teilte ich denen auch telefonisch mit.
Und siehe da, einen Tag später war ein Techniker da. Wo das Problem war? Ich musste wirklich schon lachen, weil ich so wütend war - ein Kabel vom Hausanschluss war locker!
Dadurch wurden die Ausfälle verursacht. Der Techniker schnitt den Anfang des Kabels ab, isolierte das Ende ab und verband das Kabel schlussendlich wieder mit dem Stecker.

5 Minuten und der Techniker ging wieder. Der Techniker, der mir 4 Monate vorenthalten wurde!

Auch wenn der Hausanschluss heute wieder in Ordnung ist, haben wir immer noch Probleme mit dem Modem. Die Geschwindigkeit ist bei weitem nicht das, was uns versprochen wurde. Und auch treten immer wieder Verbindungsprobleme auf, sodass wir das Modem öfter am Tag neu starten müssen.

Der Vertrag ist nun gekündigt und ich kann jedem nur raten -Lasst die Finger von Kabel Deutschland! Das Geld, was ihr vielleicht einspart, ist dieser Stress nicht Wert!

Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
17 von 21 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 5 Kommentare abgegeben

Kommentar von Larissa Ruthenberg 01.10.2012 um 12:20 Uhr
Ich muss noch Ergänzen, dass die Hauptgeräte, wie Laptop, Pc und PS3, inzwischen auch über ein Internetkabel mit dem Modem verbunden sind (50 m Kabel = 70 Euro), Es funktioniert trotzdem nicht.
Kommentar von Larissa Ruthenberg 01.10.2012 um 12:30 Uhr
Ich muss noch Ergänzen, dass die Hauptgeräte, wie Laptop, Pc und PS3, inzwischen auch über ein Internetkabel mit dem Modem verbunden sind (50 m Kabel = 70 Euro), Es funktioniert trotzdem nicht.
Kommentar von Larissa Ruthenberg 01.10.2012 um 23:20 Uhr
Bitte bedenkt bei vielen Bewertungen steckt das Unternehmen selbst dahinter.
Kommentar von Rrezart Hajdari 07.10.2012 um 12:49 Uhr
Sowie die Konkurrenz bei solchen, wie Ihrer...
Kommentar von Larissa Ruthenberg 15.10.2012 um 16:36 Uhr
Ich mache keine Werbung für Telekommunikationsunternehmen. Sonst würde ich doch einen anderen angeben? ;)

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken