Anzeige

von , über "DSL 2.000" von Deutsche Telekom , am um 15:31 Uhr

künstliche Beschneidung der Übertragungsrate

Anscheinend ist für die T-Com der "Ländliche Raum" -direkter Nachbarort von Landau in der Pfalz, keine 3km- uninteressant. Seit Jahren zahle ich für DSL 2000 und erhalte jetzt seit einigen Monaten nach DSL384 vergleichbare Geschwindigkeit wie DSL768 -nachdem ich kurzfristig mal den Rausch der Geschwindigkeit von DSL1000 erleben durfte. -Für 3 Wochen- wohl damit ich sehen konnte daß es auch schneller ginge. Dabei scheint nicht die Auslastung oder die Leitung das Problem zu sein, denn die maximale Geschwindigkeit war und ist immer nahezu gleich. Komisch -oder? Ich würde es verstehen wenn in Spitzenzeiten die Leistung einbricht -tut sie aber nicht. Also ist die Übertragungsrate künstlich begrenzt. Warum auch immer. Anderswo wird derweil munter DSL was-weiß-ich-wieviel tausend ausgebaut. Vielen Dank t-online. -Demnächst bietet Arcor hier an...
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
5 von 14 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 1 Kommentar abgegeben

Kommentar von Papiertiger (Papiertiger) 30.01.2009 um 18:15 Uhr
Kenne mich mit Arcor nicht aus, aber wenn die ratenadaptiv schalten und T-Com fix, dann geht da sicher auch noch was! Einfach mal informieren!

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken