Anzeige

von , über "Doppel-Flat basic DSL 6.000" von Versatel , am um 13:34 Uhr

Nur Ärger mit dem Anbieter und der Kunde ist immer der Dumme.

Habe bei Versatel einen Vertrag über DSL-6000 vor 2 Jahren abgeschlossen. Funktionierte von Anfang an nicht. Serverabstürze am laufenden Band waren die Folgen. Nach 3 Monaten schaltete ich einen Anwalt ein, der aber auch wegen Desinteresse nichts erreichte, wo bei sich Versatel auf die übliche Klausel ' bis 6000 ' berief und mich einfach auf DSL-2000 heruntersetzte. Das Unverschämteste war aber, dass sie es so darstellten, als die Herabstufung von mir gewünscht worden war. Zwischenzeitlich bekam ich des öfteren, für einige
Wochen nur eine Durchsatzrate von 550-650 mbps und das mehrmals in den 2 Jahren Laufzeit. Nach Beendigung der Laufzeit, wollte Versatel mir auch noch 3 Monate dranhängen. weil sie mir die Harabstufung von DSL-6000 auf DSL-2000 als von mir gewünschte Vertragsänderung aufbrummen wollten. Gott sei Dank habe ich es schriftlich von denen bekommen, dass sie mir großzügig 25 Euro, für einen nicht funktionierenden Anschluss vergütet haben.
Fazit: Hände weg von solchen Anbietern, die erst alles versprechen und dann wenn sie es nicht halten können noch ihren Kunden in die Schuhe schieben.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
13 von 21 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 1 Kommentar abgegeben

Kommentar von winmat 04.06.2009 um 18:59 Uhr
Ein Besuch bei der Verbraucherberatung, und Versatel mußte Ihre Forderung zurückstecken. Danke Verbraucherberatung.

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken