Anzeige

von , über "DSL 16000 Deluxe" von Alice , am um 01:15 Uhr

Alice? Bleib mir bloss weg...

Seit 2005 bin ich Alice Kunde. Ich hatte zwei Jahre keinerlei Probleme mit meiner Analog Flat auf 6 Mbit/s, bis ich letzten Monat einen Produktwechsel auf Alice Deluxe 16000 machte. In Internet Foren konnte ich nie verstehen, warum so mancher Alice Kunde aufs übelste über den Laden herzog. Ich hatte nie Probleme, bis eines morgens im Frühjahr 2007 ein Unwetter über Wuppertal herzog. Es donnerte und blitzte. Seit diesem morgen rauschte und knackte es in meiner Leitung.

Nicht weiter schlimm, dachte ich. Ich telefoniere eh nicht viel. Was jedoch nervte war, das ich seitdem immer aus dem Internet flog wenn mich jemand anrief. Auch nichts weltbewegendes. Wenn man, wie ich jedoch MMOs spielt, kann einem dabei fatal was verloren gehen.

Im Juli 2007 bestellte ich dann einen Produktwechsel auf Alice Deluxe 16000 analog und meldete zeitgleich das rauschen und knacken in meiner Leitung als Störung.

Ich bekam sofort Post, das der Produktwechsel am 23.08.2007 stattfinden werde. Parallel dazu kontaktierte mich die Technik wegen der Störungsmeldung. Wir verblieben mit dem Problem zu warten, bis der Produkt- und damit verbundene Portwechsel stattgefunden hatte. Evtl. würde sich durch den Portwechsel das Problem von selbst lösen.

Der 23.08.2007 war gekommen. Der Produktwechsel wurde durchgeführt und ich testete die Leitung. Perfekt. Ich hatte bis zu 1300 Kb im Download. Ich war begeistert. Das knacken und rauschen im Telefon war leider nicht nicht weg. Deswegen nahm ich nochmals Kontakt mit der Alice Hotline auf um einen Technikertermin zu vereinbaren. Der Techniker sollte zu mir nach Hause kommen. Stattdessen rief er von der Vermittlungsstelle an um mir mitzuteilen, das er mich am KVZ auf eine neue Ader gelegt habe und das Problem damit behoben sei.

War es leider nicht. Anstatt das Rauschen zu eliminieren, hatte der gute Mann mich mit einer Frau aus dem Nachbarhaus auf eine Leitung gelegt. Diese konnte nun munter auf meine Telefonrechnung telefonieren. Als ich bei der Alice Hotline vorstellig wurde, wurde ein erneuter Technikertermin für kommende Woche vereinbart. Das eine fremde Person auf meine Rechnung telefonieren konnte, brachte da keinen Menschen dazu in Panik zu verfallen und ggfs. einen sofortigen Technikertermin klar zu machen. Warum auch. Die müssen die Rechnung ja auch nicht bezahlen.

Am 24.08.2007 stellte ich fest das keine Internetverbindung herzustellen war. Das Modem war im Sync, aber der Router wählte nicht ein. Um Fehlerquellen auf meiner Seite auszuschliessen ersetzte ich alle Komponenten meines Netzwerkes und auch der DSL Verkabelung. Ich schloss das Modem sogar direkt an den Rechner an um den Router als möglichen Fehler auszuschliessen. Ohne Ergebnis. Die Internetverbindung kam nicht mehr zustande. Erst als ein Alicer Techniker einen Portreset durchführte, kam die Verbindung sofort zustande.

Der Techniker der Telekom erschien erneut um mich von meiner Frau Nachbarin zu trennen. Erneut klemmte er mich angeblich auf ein anderes Aderpaar und das Rauschen sei jetzt endlich entfernt.

Leider war es nicht so. Es rauscht immer noch in der Leitung und ich werde immer noch (sofern ich es denn geschafft habe, mal rein zu kommen) aus dem Internet geworfen, wenn mich jemand anruft und das Telefon klingelt.

Seit dem 24.08.2007 muss ich JEDEN TAG bei der Alice Hotline anrufen um meinen Port resetten zu lassen. Seit Tagen fordere ich eine Umlegung auf einen anderen Port. Zig mal wurde die leitung voll und leer gemessen und nichts passiert.

Heute war der Tag an dem ich mir dann vollkommen verarscht vorkam.

Aussage des Technikers:
Da ist bestimmt Ihre Netzwerkkarte defekt.

Nach Aussagen wie:

Es liegt am Splitter.
Es liegt am DSL Modem.
Es liegt an Ihrem Router.
Es liegt an Ihrem PC.
Es liegt an Ihrem Telefon.
Es liegt an Ihrer vVerkabelung.

War dies der sanfte Windhauch der den dünnen Geduldsfaden bei mir endlich zerriss. Mir fiel der Kitt aus der Brille und ich dachte "Hat der das jetzt ernst gemeint?"

Das Resultat des Gesprächs war:

Man würde keine Internetstörung aufnehmen, da das Modem ja im Sync sei. Die Leitung sei also in ordnung.

Einen Vorgesetzten habe der gute Mann, der wäre aber für mich nicht zu sprechen.

Eine Beschwerdestelle habe man nicht.

Man würde NICHTS tun um das tagtägliche Portresetten zu umgehen. Ein fehler bei Alice läge nicht vor.

Auf meine Frage was ich denn nun tun solle, bekam ich keine Antwort. Auf die Frage, was ER denn machen würde, wenn er zuhause nicht mehr ins Internet kommen würde und ob er da nicht auch Hilfe bei der Hotline suchen würde, konnte man sein Achselzucken regelrecht hören. Eine Antwort darauf bekam ich nicht.

Am Ende sagte man mir durch die Blume, das ich doch den Anbieter wechseln und dem Support nicht mehr auf den Sack gehen solle.

Gesagt, getan. Wechselantrag zu Versatel ist soeben bestellt. Alice hat es bei mir geschafft aus einem Alice Fan in nur zwei Wochen einen Alice Hasser zu machen.

Gratulation.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
12 von 18 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 2 Kommentare abgegeben

Kommentar von janine 12.09.2007 um 10:59 Uhr
Willkommen bei Versatel, oder wie komme ich vom Regen in die Traufe!
Kommentar von cotopaxies 13.09.2007 um 07:55 Uhr
Wieso zu Versatel??Diese Schrott-Bude ist ja noch schlimmer!!!

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken