Glasfaser-Speedtest

Durch den Start des Tests stimme ich den Hinweisen zu.
Hinweise anzeigen

Anzeige

Internet per Glasfaser – schneller geht’s nicht

Ein Internetanschluss per Glasfaser ist die derzeit schnellste und zuverlässigste Möglichkeit der Internetverbindung. Technisch sind Geschwindigkeiten von 1 Gigabit pro Sekunde (Gbps) oder mehr kein Problem. Weitere Besonderheit: Der Upload ist ein Vielfaches höher als bei gängigen Kabel- oder DSL-Anschlüssen (oft bis 500 Mbps), bei Business-Anschlüssen teils sogar genauso schnell. Als echte Glasfaseranschlüsse gelten solche, bei denen die Glasfaser bis ins Gebäude verlegt wird („FTTH“ – Fiber to the Home oder „FTTB“ – Fiber to the Building). Bei Eigenheimen werden die Glasfaserkabel bis in die Wohnung gelegt, bei Mehrparteienhäusern werden einzelne Wohnungen oft auch per LAN-Buchse mit einem zentralen Glasfaseranschluss im Gebäude verbunden. Bei VDSL und teils auch bei Kabel dagegen wird Glasfaser nur als Zuleitung bis zum grauen Kasten in der Straße verlegt („FTTC“ – Fiber to the Cabinet) – solche Anschlüsse werden oft irreführend auch als „Glasfaser-basiert“ beworben.

Da Glasfaser-Anschlüsse sehr schnell sind, ist eine Messung per LAN-Kabel direkt am Router oder alternativ in unmittelbarer Nähe mit hochwertigen Wifi-5- oder Wifi-6-Geräten mit einer nominellen Verbindungsgeschwindigkeit von 866 Mbps oder höher empfohlen.

*) Die mit einem Stern gekennzeichneten Geschwindigkeiten sind nicht mehr Bestandteil des aktuellen Angebotes des ausgewählten Providers (Stand: 10/2022). Da es aber noch Bestandsverträge gibt, bei denen diese "alten" Geschwindigkeiten verwendet werden, sind sie in der Liste mit aufgeführt und Sie können sie auswählen, wenn Sie einen solchen Vertrag mit dem Provider haben. Sollte in der Liste noch eine Geschwindigkeit oder sogar ein Provider fehlen, freuen wir uns über eine Nachricht von Ihnen.