Anzeige

von , über "DSL 2.000" von Alice , am um 18:14 Uhr

Alice schützt Daten nicht!

Ich bin seit März bei Alice u. habe nach langer Geduld den Vertrag gekündigt.Ich liege 4,5 km vom nächsten Knoten entfernt. Ständig gab es Verbindungsabbrüche bei Telefon u. DSL. Speedmessungen ergaben häufig Werte unter 200. Oft luden sich Seiten überhaupt nicht auf. Komisch waren 2 Messungen, bei denen die Uploads doppelt so hoch wie die Downloads lagen, geht eigentlich nicht, war aber so.
Das war vorher über 12 Monate bei Telecom (leider für 1000er Download mit ca. 50 Euro zu teuer) nicht ein einziges Mal der Fall.
Ca.45 Anrufe bei der Störungsstelle ergaben meist nur ohnmächtige Reaktionen, Ausfälle von bis zu 4 Tagen waren "normal". Viermal war die Telecom bei mir und klemmte um und prüfte. Ein Techniker von Alice sagte am Telefon: "Damit müssen Sie leben!" Zuletzt gab ein ehrlicher Techniker zu, daß sie es in meinem Fall niemals hinkriegen würden und er empfahl mir einen anderen Provider zu suchen.Ich war wegen der Störungen nie ernsthaft sauer, aber ich habe den Rat befolgt.
Ich denke als blutiger Laie auf diesem Gebiet, daß der Server von Alice generell für weite Knotenentfernungen und damit niedrige Geschwindigkeiten nicht in der Lage ist, sein Netz stabil zu halten. (Beneidenswert sind diejenigen, die sich beschweren, weil sie statt 16000er nur 14500er haben).

Etwas Anderes halte ich für viel furchtbarer:
A l i c e s c h ü t z t p e r s ö n l i c h e u n d B a n k d a t e n n i c h t o d e r n u r u n g e - n ü g e n d !!!!!!
1. Beispiel: Ich ließ z.B keine Veröffentlichung meiner neuen Telefonnummer zu. Ich hatte nach 6 Tagen noch nicht einmal alle Bekannten über meine neue Telefonnummer informiert, da bekam ich schon einen Anruf einer Firma, die mir irgendetwas mit Windkraft andrehen wollte. Der Herr an der Strippe sprach mich gezielt mit meinem Namen an, obwohl ich mich mit meinem Scherznamen gemeldet hatte (mache ich immer, wenn Clip "Privat" anzeigt). Folglich wurden meine Daten "verkauft".
2. Beispiel: Das Allerschlimmste ist jedoch, daß Alice meine Bankdaten im Zusammenhang mit einer mir zustehenden Gutschrift einfach per Mail an mich geschickt hatte und das unverschlüsselt! Und ich hatte vorher mehrfach Alice gegenüber betont, daß unter keinen Umständen Bankdaten von mir im I-net - auch nicht verschlüsselt - erscheinen dürfen. Ich habe bereits böse Efahrungen mit Bankdaten gemacht. Deshalb hatte ich auch Alice nur telefonisch zum Vertragsabschluß kontaktiert.
3. Beispiel: Selbst in der Onlinerechnung werden die persönlichen Bankdaten (wenn auch verschlüsselt) einfach eingestellt, zumal es dafür überhaupt keine logische Notwendigkeit gibt. Jeder Laienhacker dürfte das öffnen können, glaube ich jedenfalls. Aus diesem Grund habe ich die Einzugsermächtigung widerrufen und verlangt, daß meine Bankdaten nicht mehr auf den Onlinerechnungen erscheinen dürfen. Man berief sich zusammenhanglos auf das Telekommunikationsgesetz ( ein Textbaustein) und behauptete, das das alles rechtens sei(?)Das ist einfach ein zusammenhangloser Schwachsinn, etwas anderes fällt mir dazu nicht ein.

Vom Umgang mit mir seitens der Störungsstelle mag ich nichts Schlechtes sagen, die Jungs und Mädels geben sich Mühe, oft erfolglos. Dabei waren sie höflich und einige sogar freundlich. Vermutlich stabilisiert sich das Netz nach den Ausfällen, wenn weniger Leute im I-net sind z.B. nach Mitternacht. In diesen "Fehlstunden" habe ich halt den Fernseher schikaniert.
Ganz schlimm sind die Leute im allgemeinen Kundenservice - oder wie Alice diesen Dienst auch nennen mag - zumindest die Leute, mit denen ich sehr reichlich zu tun hatte. Dazu kann ich mich leider nicht mehr höflich ausdrücken, meine Erfahrungen per Mail sind zu schlimm und vor allem zu langanhaltend. Ein Teil der Leute scheint noch vor kurzem Schafe in weit entfernten Bergdörfern gehütet zu haben (nichts gegen Schäfer, ehrbare Leute, aber jeder sollte tun was er kann). Diese Leute sind wohl nur wenig lesekundig und beantworten eindeutig formulierte Mails mit irgendwelchen sinnlosen Textbausteinen. Speziell auf meine Intervention zu meiner o.g. Bankdatenveröffentlichung wurde mir mitgeteilt, daß Alice laut Telekommunikationsgesetz verpflichtet sei, Daten zu speichern. Was hat Datenspeicherung mit Bankdateneinstellung ins I-net zu tun? Nichts! Das ist wiederum einfach nur Schwachsinn.
Ich habe mehrere Male Alice per Mail um Aufklärung ersucht bis hin zur erbetenen Einbeziehung des hauseigenen Datenschützers, um zumindest im Grunde andere Kunden zu schützen. Es geschah nichts. Hier liegt nämlich nicht nur ein Einzelfall vor, sondern es ist (ersichtlich an den Onlinerechnungen) ein grundsätzliches böses Problem bei Alice vor allem angesichts der heutigen Debatten um Datenschutz. Ich hoffe nur, daß andere Provider nicht ähnlich verfahren. Mein Neuer tut so etwas nicht, wie er mir versicherte. Los geht's am 01.10.08

Zur letzten Mail erhielt ich gestern wiederum nur sinnlose Textbausteine, z. B. daß nicht jeder seinen ganz speziellen Betreuer haben könne(?).... Wenn Alice sich nicht von diesen Nichtskönnern oder Faulpelzen trennt, dann gute Nacht lieber Kunde. Da wird auch Brett Pit oder wie der heißt nicht helfen können. Solange alles läuft, mag's ganz gut bei Alice (wie bei jedem Provider)sein, wehe aber Sie haben irgendein Problem....Ich habe meist wutschnaubend die Post von Alice lesen müssen, ich sollte ja zuletzt eine Gutschrift wegen der Ausfälle erhalten, stattdessen faselt eine Frau von Einzugsermächtigung und und und...Und zuletzt noch etwas: Alice kennt keine Kulanz. Ich habe einiges dafür tun müssen, um diese o.g. Gutschrift von lächerlichen 10 Euro zu erhalten. Von sich aus hat Alice nichts angeboten für meinen Ärger und meine verlorene Zeit.
Die ganze Angelegenheit wird insgesamt noch der Hauptgeschäftsleitung vorgetragen.
Ohnmächtige Wut zwang mich letztlich zur Kündigung. Wenn andere Provider auch so sind, dann lieber kein DSL
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
30 von 33 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 5 Kommentare abgegeben

Kommentar von wilson (Drozella) 08.09.2008 um 20:32 Uhr
Oha, da legst du aber eine hohe Messlatte an! Ich glaube, dass das die Alice Geschäftsführung nicht interessiert. Die sind einen "Störenfried", der nur Kosten verursacht, los
Kommentar von Wind47166 (Wind47166) 09.09.2008 um 02:29 Uhr
und nun biste bei Versatel gelandet????
Kommentar von Gubulli 10.09.2008 um 20:11 Uhr
Drozella, hast recht, unternehme nichts mehr,Alice wird Kritik interessieren wie die letzte Rübenernte
Kommentar von Gubulli 10.09.2008 um 20:13 Uhr
Wind, wer ist Versatel?
Kommentar von Gubulli 12.09.2008 um 19:17 Uhr
peerob, schreibst: "Einiges stimmt." Was stimmt nicht?

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken