Anzeige

von , über "DSL 16000 Deluxe" von Alice , am um 00:44 Uhr

AOL und Alice

Meine Erfahrung mit dem Wechsel von AOL zu Alice war kurz gesagt die Hölle. Bis mein Internet geklappt hatte vergingen fast 2 Monate nach angegebenen Bereitstellungsdatum.
Anschließend wurde mir gesagt, ich solle die AOL-Software nicht mehr benutzen, da sonst eine zusätzliche Rechnung von AOL entsteht.
Okay, dachte ich mir. Ich war eh nicht von dieser Software überzeugt.
Doch wie bekomme ich meine ganzen Adressen von AOL zu Outlook. Gott sei Dank kann man per IMAP über seine AOL-Konten verfügen. Aber ein simpler Adressenexport ist nicht möglich.
Und dann die goldene Lösung - für alle, die sich auch von AOL lösen wollen:
Es gibt den AOL Communicator - einfach mal googlen.
Den installieren und kurz einrichten.
Über dieses Tool ist es möglich seine Adressen als LDAP-Datei zu exportieren.
Für outlook-express reicht diese Form bereits.
Wenn aber Outlook selber verwendet wird, dann muss noch folgendes gemacht werden.
In das Verzeichnis Programme - Outlook Express gehen und dort das Programm Wabmig.exe starten.
Dann die Adressbuch-Datei, die vom Communicator erzeugt wurde, auswählen.
Dann aus dem Verzeichnis Programme - Outlook Express gehen das Programm Wab.exe starten. Jetzt kann man das Adressbuch exportieren als *.wab - Datei.
Dieses Dateiformat frisst auch Outlook. Somit ist dann der dortige Import möglich.
Klingt alles umständlich und umfangreich - ist auch so, aber der einzige Weg, die Adressdaten nicht manuell übertragen zu müssen.

Tja, und dann war also alles irgendwann im Gange und ich dachte mir - neee, das ist nie und nimmer ne 16k-Leitung. Hab auch diverse Speed-Tests gemacht und bei mir kam da immer ca. 6k raus. So wie der u.g. Bericht es schildert.
Der Anruf bei Alice gab nur die Info, dass bei mir die Leitung 16k kann. Aber dass das Modem von denen das Problem ist, hab ich erst jetzt gelesen.
Ehrlich gesagt ne absolute Frechheit.

Was mich bisher sehr genervt bei Alice ist, ist der Kundenservice. Solange man nix mit denen zu tun ist alles okay.

Erstens kostet der Service ne Menge Kohlen. Zu Anfang dann die lässtige Ansagestimme, bei der man seine Rufnummer eintippen muss - angeblich, damit der nächste Servicemitarbeiter gleich meine Daten hat. Tja, von wegen - dieser verlangt wieder meine Nummer.
Zudem hab ich bei jedem Anruf einen neuen Mitarbeiter am Ohr und muss ihm den ganzen Schotter von vorne erzählen.
Der Knüller kam dann auch, als ich keinen Internetzugang hatte, ich solle doch ne Mail schicken. LOL

Seitdem alles funktioniert, passt alles. Und ich hoffe, dass weiterhin alles passt - denn die Warteschleifenmelodie surrt immer noch in meinem Kopf umeinander
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
3 von 6 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 1 Kommentar abgegeben

Kommentar von Steffie (Steffie) 01.09.2007 um 00:56 Uhr
ich hatte keine probleme als aol-alice-wechsler. alice deluxe ist ok. keep on!

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken