Anzeige

von , über "Fun (16000)" von Alice , am um 17:20 Uhr

Hansenet war gut und wurde mit jedem Zusammenschluss schlechter!

Ich war seit 2002 Kunde bei Hansenet, damals noch mit Speed-Komplett (3 Mbit). Die Hotline war damals noch kostenlos, auch für den Support und nicht nur zum Kundenfang. Damals als Neuling habe ich die Support-Hotline mal angerufen und der Berater konnte mir per Telefon kompetent weiterhelfen. Wäre dies noch heute so, würde meine Bewertung ganz anders ausfallen.

Ein paar Jahre später bestellte ich eine 16 Mbit-Leitung, das war denn schon Alice. Soweit erstmal alles gut, die neue Hardware kam und es gab keine größeren Probleme. Dann wechselte ich erneut zu einem günstigeren Tarif bei gleicher Geschwindigkeit. Bei diesem Wechsel viel ein bis dahin enthaltener Webspace (10 Mb) weg. Die Übernahme der bis dahin von Hansenet/Alice betreuten Domain war jedoch nur mit Hilfe der Denic möglich. Es brauchte drei Anrufe bei der schon Kostenpflichtigen Hotline, nur damit die Übernahme durch meinen neuen Anbieter von Hansenet/Alice abgelehnt wurde. Zwei weitere Anrufe bei der Hotline führten eine Woche später zu dem gleichen Ergebnis, Hansenet/Alice verweigerte die Freigabe. Daraufhin habe ich mir direkt an die Denic gewandt (angerufen und dann die Unterlagen zur Domainübernahme hingefaxt) und noch am gleichen Tag konnte mein neuer Anbieter die Domain übernehmen. Aber genau für solche Aufgaben wurde Alice bezahlt!

Nach dem Zusammenschluss mit O2 wurden die Disconnects deutlich mehr. Auch war häufig mein Emailpostfach von Alice nicht übers Emailprogramm zu erreichen. Ein Anruf selbst bei der teureren Technik-Hotline von Alice blieb erfolglos. Neben der schlechten Erreichbarkeit war auch die Geschwindigkeit des Anschlusses nie über 10 Mbit hinaus gekommen.

Jetzt bin ich umgezogen und dort ist ein anderer privater Anbieter verfügbar. Also habe ich diesen sofort beauftragt in der neuen Wohnung Telefon und Internet bereit zu stellen. Innerhalb einer Woche stand die Leitung, allerdings noch mit eine Übergangstelefonnummer, weil ja Alice 4 Wochen Kündigungsfrist zum Monatsende hat. Also wird die alte Telefonnummer erst Anfang Mai freigegeben.

Jetzt kommt jedoch der absolute Hammer. Ich muss ja die leihweise zur Verfügung gestellte Hardware zurück schicken. Dazu brauche ich natürlich eine Adresse. Also die wieder mal die freundliche Hotline von Alice anrufen. Die Dame am Telefon erklärt mir freundlich, dass mit der Hardware eine Rückschein übersandt wurde. Diesen müsste ich nur auf das Paket mit der Hardware kleben und bei der Post abgeben. Schön und gut sage ich, nur ist das schon Jahre her und ich habe diesen Rückschein wohl zwischenzeitlich entsorgt. Kein Problem meint die Dame, ich schicke Ihnen diese Tage einen neuen zu.
Nachdem eine Woche später kein solcher Rückschein eingetroffen ist und ich nicht noch mehr Geld für die sinnlose Hotline verschwenden will, locke ich mich in die Alice-Lounge ein und versuche das Kontaktformular aufzurufen. Nach endlosen Klicks durch ein zweifelhaftes Hilfe-System erhalte ich endlich Zugang zum eigentlichen Formular. Ich schildere meine Situation und teile der "Kundenbetreuung" (in " da dieser Ausdruck für mich falsch ist) mit, dass ich eine Adresse oder ein Rückschein haben möchte um die Hardware zurück zu senden. Ansonsten würde ich davon ausgehen, dass Alice kein Interesse mehr an der Hardware hat und ich Sie anderweitig entsorge.
Auf diese Anfrage kam die Antwort, dass mir die Hardware in Rechnung gestellt wurde weil ich sie ja nicht schon zurück gesandt habe!
Des Weiteren wird wieder auf den Rückschein von der Hardware Zusendung verwiesen. Es ist einfach unglaublich, ist denn keiner vom Alice-Support in der Lage eine Kundenanfrage zu lesen und zu verstehen?

Nun habe ich wieder eine Antwort geschrieben in der Ich um Zusendung eines Rückscheins bitte oder um eine Adresse an welcher ich die Hardware senden soll. Des Weiteren habe ich der in Rechnungstellung der Hardware widersprochen. Während die erste Anfrage übers Kontaktformular schon nach einem Tag (am Wochenende) beantwortet wurde herrscht jetzt Funkstille.

Sollte ich bis morgen keine Post oder Email von Alice haben, werde ich die Hardware mit Übergabeprotokoll direkt bei Hansenet in Hamburg abgeben. Im Zweifel werde ich den Laden verklagen. Auch werde ich mein Konto und die Endabrechnung genau im Auge behalten und Notfalls die Beträge zurück buchen lassen.

Alice ist einfach das Geld nicht wert, auch wenn günstiger währen als alle anderen Anbieter!
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
9 von 11 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht liegen derzeit keine Kommentare vor

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken