Anzeige

von , über "DSL 16.000" von Alice , am um 09:30 Uhr

Kaum hat man Alice schon hat man Probleme

Seit einigen Tagen bin ich bei Alice Kunde bzw. neudeutsch Opfer. Die telefonsche Bestellung des Produktes DSL 16.000 wurde schnell und zu meiner Zufriedenheit administriert. Ebenso zufrieden war ich mit der Rufnummernübernahme,der bereitgestellten HW und der Umstellung am vereinbarten Tag. So das war's aber jetzt auch schon mit der Lobhudelei.

Kaum hatte ich alles installiert, machte ich den DSL Speedtest, über mehrere Portale, und musste feststellen, dass diese bei knapp 5.000 kBits(s lag und somit schlechter als mein vorheriger Amschluß war. Was nun? Die kostenpflichtige Helpline benutze ich keinesfalls also habe ich unter "Kontakt" das Problem weotergeleitet. Au0er der Bestätigungsmail tat sich aber nichts sodass ich mir über eine kostenfreie 0800er Bestellhotline Zugang zum Serviceportal verschafte.Dort erklärte man mir, DSL geht nicht schneller. 141 m schlechtes Kabel (hohe Dämpfung) sind Schuld an diesem Problem. Auf mein Drängen hin hat man mir knapp 10.000 kBits/s eingerichtet aber darauf hingewiesen das es erhebliche Fehler geben kann. 2 Tage später bekam ich dann auch schon schriftlich (e-mail) Bescheid, dass mein Problem zwischenzeitlich ja telefonisch erledigt wurde. Okay, das Thema DSL hatte ich damit als erledigt angesehen. Was nicht geht, dass geht halt nicht und 10.000 kBits/s sind ja auch nicht so schlecht.

Das nächste Projekt war die Umstellung auf meinen Router AVM 7390, welchen ich als DECT, NAS- und Print-Server benutze. Der äußerst spartanisch ausgestattete Alice-Router sollte seinen Platz räumen. Das Internet funktionierte dann auch sehr schnell und gutABER was ist denn mit der Telefonie VoIP? Pech gehabt, geht nicht es fehlen diverse Serverangaben welche ich mir jetzt bei Alice, auf bekanntem Weg (schriftlich) besorge. Schon wieder Pech gehabt. Aus Sicherheitsgründen rückt Alice diese Info nicht raus. Komisch, die Telekom und 1&1 haben hier keine Sicherheitsbedenken. Zu anderen Providern kann ich mich nicht äußern. Ich kann ja meine FritzBox zusätzlich hinter den Alice-Router setzen lautet die Lösung von Alice. Schlecht, sehr schlecht dachte ich mir. Ich wollte, aus kostengründen, möglichst wenig Komponenten an das Stromnetz hängen. Das siht bei mir eh schon aus wie in einem kleinen RZ. Ich gebe mich mit dieser Situation nicht zufrieden und versuche es weiter bei Alice. Status: pending

Momentan benutze ich brav alle Alice-Komponenten und es scheint alles zu gehn. Der Schein trügt aber gewaltig. Mein Telefon klingelt, ein Siemens SL 400 H mit Basisstation, weil Alice ja kein DECT kann / kennt, die Rufnummer ist unterdrückt, ich nehme das Gespräch an und nicht passiert. Totensille im Telefon. Dies passiert ab und an mal und ich muss aufpassen, was ich in das scheinbar tote Telefonat sage. Achtung: Bitte nicht fluchen auch wenn es schwer fällt, der Gesprächspartner bekommt alles mit. Die Ereignisse überschlagen sich jetzt und ich kann die Probleme schon sammeln bevor ich sie an Alice weiterleite. Manchmal höre ich undefinierbare Töne, bei nichterreichen eines Teilnehmers. Ich frage mich, ist das ein neues Besetztzeichen, ist die Leitung defekt? Keine Ahnung... Dann bekommen einige Telefonteilnehmer ein mehr oder weniger starkes Echo zu hören. Das gehört nicht in ein Gespräch und ist sehr störend. Der Zeitpunkt für eine weitere Beschwerde-mail ist gekommen. Ich richte meine gesammelten Werke, mit der Bitte um zeitnahe Bearbeitung, erneut an Alice. Keine Stunde später habe ich auch schon eine Antwort, welche aus tausend Fragen bestand. Wo wohnt der Teilnehmer, welches Telefon beutzt er, welchen Anbieter hat er, welchen Router benutzt er, etc. pp. Genauso schnell wie deren Antwort kam, hatte ich ebenfalls geantwortet aber viel kürzer. Ich teilte Alice mit, dass ich an dieser Teilnehmerbefragung nicht teilnehmen werde. Status: pending

Langsam wird mir klar, Alice verbindet nichts mit mir. Ich werde wohl von meinem Kündigungsrecht 4 Wochen zum Monatsende gebrauch machen und den Provider wechseln. Aber wohin??? Diese 4-wöchige Kündigungsfrist war mir, bei Vertragsabschluß, sehr wichtig. Jetzt komme ich schnell aus dem Vertrag und muss keine rechtlichen Schritte, wegen Nichteinhaltung des Vertrages, einleiten.

PS: Jetzt endlich verstehe ich auch die Namensgebung "Alice". Mich wundert nichts mehr. Alice wundert vermutlich auch nichts mehr, deshalb wird ja auch aus Alice o2.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
15 von 23 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 3 Kommentare abgegeben

Kommentar von Jamie06 11.10.2012 um 16:52 Uhr
Hättest dich mal vorher informieren sollen im Netz.Bei so vielen schlechten Erfahrungen hätten auch bei dir die Alarmglocken geschrillt.Nimm es als Lehrgeld und kündige.
Kommentar von Archer 11.10.2012 um 20:03 Uhr
Klemm doch das Alice Modem ab, die Fritzbox dran, steig um auf Alice light/O2 S und besorg dir einen VoiP Account beit easybell o.ä. Kriegst halt eine neue Nummer, dafür keine Schrott Hardware mehr.
Kommentar von Riker 11.10.2012 um 20:11 Uhr
Wenn die dir helfen sollen, mußt du denen auch ein paar Angaben machen. Dein Verhalten ist dumm, hocnäsig und arrogant bis zu Anschlag. Deine Tel. Daten kriegst du nicht. mach die nie.

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken