Anzeige

von , über "DSL 16000" von Alice , am um 14:11 Uhr

Lösung von DSL-Verbindungsproblemen/Tempo

Diesen Bericht habe ich aus dem DSL-Forum dieser Homepage kopiert, er hat mir wirklich geholfen.

1) Lösung von DSL-Verbindungsproblemen:

Siehe www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=86116

2) Messung von Leitungsgeschwindigkeiten Download und Upload
Sie werden feststellen, dass die Geschwindigkeitsmessungen zu unterschiedlichen Zeiten zu unterschiedlichen Ergebnissen führen.
- Messen Sie die Geschwindigkeiten mit Kabelanschluß Router - PC, nicht mit WLAN.
- Messen Sie nicht, wenn am gleichen Router ein anderer PC gerade einen großen File downloaded.
- Messen Sie nicht, wenn die Antivirensoftware gerade eine Check durchführt.
- Messen Sie nicht, während gerade ein VoIP-Telefonat geführt wird.
- Schalten Sie zur Messung die Firewall (z.B. ZoneAlarm) ab.
- Vergleichen Sie die Meßergebnisse an unterschiedlichen Testrechnern.
Anbei einige Testrechner bzw. Adressen:
wieistmeineip.de
www.computerbild.de slashtaste dsltest slashtaste frameset.htm
www.speedtest.net
www.speedguide.net slashtaste speedtest slashtaste test.php?m_id=29
www.cnlab.ch slashtaste perftest. Nehmen Sie BlueWin, Green, Solnet, sunrise oder Fachhochschule Trier, gehen Sie in den Expertenmodus.

Größere Testfiles führen übrigens zu höheren/besseren Ergebnissen beim Download.

Bemerkung: Für ein schnelles Surfen im Internet ist eine hohe Download- slashtaste Uploadgeschwindigkeit gar nicht so wichtig. Die sogenannte Surfgeschwindigkeit ist hier maßgeblich. Messen Sie Ihre durschnittliche Surfspeed in Deutschland auf www.numion.com slashtaste YourSpeed3 und freuen Sie sich, wenn Sie 800-1000 kbit/s erreichen!

3) WLAN
Die meisten Router für WLAN sind standardmäßig auf Kanal 6 oder 11 eingestellt. Arbeiten mehrere WLANs in der Nachbarschaft auf den gleichen Kanälen, kann es zu Interferenzen kommen. Ebenfalls können elektrische Geräte wie z.B. DECT-Telefone und Mikrowellengeräte den WLAN-Frequenzbereich stören.
- Stellen Sie deshalb fest, auf welchen Kanälen WLANs in der Nachbarschaft arbeiten, entweder mit Ihrer WLAN-Utility-Software oder mit dem kostenlosen NetStumbler ( www.netstumbler.com ).
- Probieren Sie andere Funkkanäle. (Änderung über das Router-Menue)
- Stellen Sie die Sendeleistung am Router und am WLAN-Adapter auf 100% ein.
- Der Kanal-Abstand zu beachbarten WLANs sollte mindestens 4 bis 5 sein.
- Größere Abstände zum Router oder Wände führen bekanntlich zu geringeren Geschwindigkeiten.

4) Geschwindigkeitsoptimierung am PC
Die Standardwerte bei den TCP und IP-Einstellungen im Windows bzw. in der Windows-Registry sind häufig für DSL Geschwindigkeiten größer 2000 kbits nicht optimal, sie können aber sehr leicht geändert werden.
VORSICHT! Fehler bei Änderungen in der Windows Registry können aber auch zu völligem Nichtfunktionieren des PCs führen.

a) MTU (Maximum Transmission Unit), RWIN (TCP Receive Window) und RWIN Window Scaling
Die beiden Parameter MTU und RWIN sind die allerwichtigsten für eine hohe Internetgeschwindigkeit. Weitere Parameter bringen nur noch marginale Verbesserungen. Beide Parameter können leicht überprüft und gegebenenfalls über die Registry geändert werden.
RWIN Window Scaling wird benötigt, wenn der RWIN-Wert größer als 65535 sein soll.
Arbeiten Sie mit Router, dann liegt i.d.R der optimale MTU-Wert für eine solche "PPoE DSL Breitbandverbindung" bei 1492.

Als empfohlener RWIN-Wert gilt, abhängig von der DSL-Geschwindigkeit:
DSL 2000: RWIN = 63888 (Keine RWIN-Skalierung notwendig)
DSL 3000: RWIN = 127776 (RWIN-Skalierung notwendig)
DSL 6000: RWIN = 255552 (RWIN-Skalierung notwendig)
DSL 16000: RWIN = 511104 (RWIN-Skalierung notwendig)

Sie wollen nun sicher wissen, woher ich diese Werte habe. Nützen Sie die beiden sehr informativen URLs:
SpeeGuide.net:: TCP,IP Analyzer:
www.speedguide.net slashtaste analyzer.php bzw.

Broadband help >> Tweaking for Speed:
www.dslreports.com slashtaste tweaks

Auf dieser Site wird empfohlen:
DSL 2000: Choose RWIN between 18876 and 50820
DSL 3000: Choose RWIN between 29040 and 75504
DSL 6000: Choose RWIN between 56628 and 151008
DSL 16000: Choose RWIN between 151008 and 400752

Als einzige deutsche Seiten mit solchen Informationen habe ich folgende gefunden. PC-Welt,"DSL: Mehr Tempo gratis", siehe www.pcwelt.de slashtaste defaults slashtastedrucken slashtaste 45 slashtaste 23580

b) Änderung der Werte in der Windows Registry
Die Vorgehensweise für eine Überprüfung und Änderung der MTU ist beschrieben auf der Internetseite:
www.gschwarz.de slashtaste mtu-wert.htm.
Mit dem SG TCP Optimizer (siehe weiter unten) können Sie den MTU-Wert ebenfalls feststellen und abändern.

Für die beiden Werte RWIN und RWIN Window Scaling gilt: Ändern Sie die Werte gegebenenfalls ab oder tragen Sie die Schlüssel neu ein:
- Starten Sie den Registry-Editor über Start, Ausführen und Eingabe von regedit
- Gehen Sie zum Schlüssel: HKEY_LOCAL_MACHINE backslash SYSTEM backslash CurrentControlSet backslashtaste Servic es backslash Tcpip backslash Parameters
- Klicken Sie im rechten Fenster mit der rechten Maustaste auf einen leeren Bereich und wählen Sie im sich öffnenden Kontextmenü Neu und DWORD-Wert.
- Geben Sie dem neuen Wert den Namen TcpWindowSize
- Doppelklicken Sie mit linken Maustaste auf den neuen Eintrag TcpWindowSize. Im sich öffnenden Fenster "DWORD-Wert bearbeiten" markieren Sie dezimal und tragen unter "Wert" in der Eingabezeile den empfohlenen Wert für RWIN ein, für DSL 16000 den Wert 511104.
- Bestätigen Sie die Eingabe mit OK.
- Klicken Sie wieder im rechten Fenster mit der rechten Maustaste auf einen leeren Bereich und wählen Sie im sich öffnenden Kontextmenü wieder Neu und DWORD-Wert.
- Geben Sie dem neuen Wert den Namen Tcp1323Opts
- Doppelklicken Sie mit linken Maustaste auf den neuen Eintrag Tcp1323Opts. Im sich öffnenden Fenster "DWORD-Wert bearbeiten" markieren Sie dezimal und tragen unter "Wert" in der Eingabezeile den Wert 1 ein.
Empfohlen wird zusätzlich noch die Einstellung des Wertes für Selective Acknowledgements:
- Klicken Sie wieder im rechten Fenster mit der rechten Maustaste auf einen leeren Bereich und wählen Sie im sich öffnenden Kontextmenü wieder Neu und DWORD-Wert.
- Geben Sie dem neuen Wert den Namen SackOpts
- Doppelklicken Sie mit linken Maustaste auf den neuen Eintrag SackOpts. Im sich öffnenden Fenster "DWORD-Wert bearbeiten" markieren Sie dezimal und tragen unter "Wert" in der Eingabezeile den Wert 1 ein.
- Bestätigen Sie die Eingabe mit OK und schließen Sie den Registry-Editor.
- Starten Sie den Rechner neu, damit die Änderungen wirksam werden.
- Überprüfen Sie die Änderungen mittels des TCP,IP Analyzer:
www.speedguide.net slashtaste analyzer.php
(Eventuell müssen Sie die Seite noch einmal mit F5 "Aktualisieren")

Diese wenigen Änderungen können Sie leicht wieder rückgängig machen.

Das wars schon. Führen Sie nun wieder einen Geschwindigkeitstest durch.


5) Arbeiten mit dem SG TCP Optimizer
Häufig wird auf die Nutzung des TCP Optimizers zur Optimierung der DSL Geschwindigkeit hingewiesen. Wenn Sie die Änderungen in der Windows Registry nicht selbst durchführen wollen, verwenden Sie ihn gerne. Mir ändert der TCP Otimizer standardmäßig zuviele Parameter, ca 30, aber er bietet auch eine individuelle Einstellmöglichkeit (= Custom Setting) und eine Backup-Möglichkeit, d.h. Sie Können die Änderungen wieder rückgängig machen.
- Laden Sie den TCP Optimizer von der Seite
www.speedguide.net/downloads.php
herunter und installieren Sie diesen.
- Starten Sie den TCP Optimizer
- Stellen Sie unter General Ihre vom Provider erhaltene DSL Leitungsgeschwindigkeit (=Connection Speed) ein und wählen Sie Ihren Netzwerkadapter aus. Angezeigt werden blass hinterlegt die aktuellen Werte.
- Markieren Sie Custom Settings und geben Sie oben entweder den ermittelten optimalen MTU ein oder markieren Sie PPPoE, um den MTU-Wert 1492 zu erhalten.
- Geben Sie weiterhin ein: TCP Receive Window: empfohlener Wert, z.B. 511104, MTU Discovery: Yes, Black Hole detect: No, Selective ACKs: Yes, Max Duplicate ACKs: 2, Time to Live (TTL): 64, TCP 1323 Options: Window Scaling: Haken, Timestamps: bleibt unmarkiert
- Klicken Sie ruhig auf Apply Changes, es werden erst einmal nur alle geplanten Änderungen angezeigt.
- Wollen Sie die Änderungen durchführen, müssen Sie dies noch einmal per Klick auf OK bestätigen. Lassen Sie den Haken bei Backup.
- Starten Sie den Rechner neu, damit die Änderungen in der Windows Registry wirksam werden.
- Überprüfen Sie die Änderungen mittels des TCP,IP Analyzer:
www.speedguide.net/analyzer.php
(Eventuell müssen Sie die Seite noch einmal mit F5 "Aktualisieren")


Führen Sie nun wieder einen Geschwindigkeitstest durch.


6) Noch ein Hinweis:

Der in der Registry eingestellte Wert für das RWIN ist auch gleichzeitig der maximale Wert, der sich bei einer guten Leitungsverbindung einstellt. Der aktuelle Wert selbst kann sich von diesem maximalen bzw. optimalen Wert unterscheiden. Läuft auf einem anderen PC am gleichen Router ein massiver Download oder wird gleichzeitig über ein am Router angeschlossenes Telefon ein VoIP-Telefonat geführt, dann kann sich am eigenen PC leicht ein sehr niedriger RWIN-Wert (z.B. 5808) einstellen. Windows XP ändert diesen Wert dynamisch.


Zusammenfassung:

Mit diesen einfachen Regeln und Erkenntnissen, Überprüfungs- und Einstellmöglichkeiten sollte eine optimale Leitungsgeschwindigkeit erreicht werden können, ein stabiles DSL-Leitungsnetz vorausgesetzt.


Viel Erfolg!
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
1 von 2 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht liegen derzeit keine Kommentare vor

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken