Anzeige

von , über "DSL 6.000" von Alice , am um 21:18 Uhr

Nichts wie weg

Ich bin letztes Jahr mit meinem ISDN/DSL Anschluß zu Alice gewechselt, weil der Service ganz gut sein sollte und der Preis auch ok. Inzwischen sehne ich mich zurück zur Telekom. Dass Theater fing schon bei der Instalation an. Am Schaltungstag: nix ging. Also vom Handy die Hotline angerufen. Nach endloser Wartezeit und überprüfen der Leitung: Techniker ruft zurück. Nix da. Noch 2mal angerufen. Modem ausgesteckt und all die faxen und dass ganze an der gebührenpflichtigen Hotline. Nach 1 1/2 Tagen rief dann mal ein Techniker zurück und der hatte dann die Idee einen Hardware Reset am Modem zu machen. Siehe da es ging. Selber hat man keine Chance sowas zu machen, da die Dokumentation zu den Modems so dürftig ist, dass man dazu gar nichts findet.
Das Theater ging dann bei meinem Umzug weiter. Da ich in einen Neubau einzog, gab es keine Nummer zum übernehmen. Erster Anruf bei Alice und die Info: Ich brauche erst mal einen Call Plus Tarif von T-Com, den kündigen Sie dann wieder.... Also zum T-Punkt. Dort die Überraschung: Das Haus ist noch nicht in der Datenbank. Also nächster Tag: Anruf beim Baubezirk der Telekom: "Wir haben noch keine Rückmeldung der ausführenden Firma, aber wir klären dass. Übermorgen ist der Eintrag da". Ich rufe gleich mal bei Alice an und frage nach, ob die Notwendigkeit des T-Com Anschlußes evtl. gar nicht gegeben ist, weil wenn das Haus nicht in der Datenbank, dann ist es auch für Alice nicht auffindbar. "Ja, melden Sie sich wieder, wenn der Eintrag vorgenommen wurde." Sicherheitshalber rufe ich 3 Tage später erst mal die Hotline der Telekom an, ob der Eintrag da ist. Im Gespräch klärt mich der Telekom Mitarbeiter dann auf, dass Alice bei einem Neubau immer erst einen Telefonanschluß der Telekom braucht.
Wieder rufe ich die Alice Hotline an. "Ja, natürlich ist dass so. Sie müssen einen Call Plus Tarifn abschließen, den wir gleich wieder kündigen und die Gebühr bekommen Sie von uns gutgeschrieben." Also wieder in den T-Punkt und einen Call Plus Tarif abgeschlossen. Analog, da ja nur kurzfristig. Telekom installiert den Anschluß pünktlich innerhalb von 3 Arbeitstagen. Umgehend rufe ich wieder bei Alice an, damit endlich der Umzug bewerkstelligt wird. "10 Arbeitstage, schneller geht es nicht, ich kann auch kein früheres Datum eingehen" erklärt mir der Callagent.
Also Montag 14.1. Vorsichtig wie ich schon geworden bin, prüfe ich am Freitag davor nochmal den Status in der Alice Lounge: Alte Adresse: Kündigung zum 14.1, Neue Adresse: kein Termineintrag. Also gleich wieder angerufen. "Wir warten nur darauf dass sie umziehen", so die Ansage des CallCenterAgenten. Nach kurzer Diskussion: "Ja Montag klappt." Pustekuchen: Montag ein Prüfanruf auf meiner alten Nummer: "Diese Rufnummer ist uns nicht bekannt".
Panischer Anruf bei Alice. Aussage: "Wunschgemäß haben wir den Anschluß abgeschaltet." Nach leidenschaftlicher Diskussion, bekomme ich die Zusage, dass kurzfristig eine Rufumleitung auf meine Telekomnummer geschaltet wird, bis Alice es schafft, den Anschluß am 21.1 zu schalten. Testanruf am nächsten Morgen negativ, dafür eine EMail von Alice: "Wir freuen uns Ihnen die Schaltung am 21.1 bestätigen zu können... Sie erhalten folgende neue Rufnummern:...."
Es folgt der nächste Anruf: Wieso ist meine Rufnummer weg: Nach vielen Warteschleifen, da die Dame immer wieder Rückfragen muß und völlig falschen Erklärungen, wie: "Es ist gesetzliche Vorschrift dass bei einem Umzug in ein anderes Ortsnetz eine neue Rufnummer vergeben werden muß" - Dumm nur, dass ich das Ortsnetz nicht verlassen habe - schließlich: "Da ist wohl ein Fehler passiert, aber die Rufnummer ist unwiederbringlich verloren, da im System gelöscht."
Ein Anruf am nächsten Morgen bei der Bundesnetzagentur brachte dann deutlich mehr Erhellung: Meine alte Rufnummer war 9stellig, inzwischen ist 10stellig Vorschrift für neue Rufnummern. Da bei Umzug kein Anspruch auf Mitnahme der alten Rufnummer, haben viele Provider eine Konvertierungssperre auf solchen Rufnummern (so wohl auch Alice), meine Rufnummer müßte aber noch 14 Tage gespeichert sein und damit rückholbar. Es gäbe nämlich keinen Zwang die Rufnummer auf 10stellig zu portieren.
Alle schriftlichen Beschwerden - dahin wird man von den CallCenter Leuten verwiesen - gehen ins Leere, keine Reaktion.
Heute dann die Anschaltung, wieder mit einer bösen Überraschungen:
Statt ISDN plötzlich VoIp mit deutlich schlechterern Sprachqualität, meine ISDN Anlage mag auch nicht. Inzwischen haben ich wieder 1h mit der Hotline telefoniert. Jetztn haben sie wenigstens mal eine kostenlosen 0800 Nummer rausgerückt um die noch offenen Telefoniefragen zu klären.

Fazit: Sehr freundlicher, aber inkompetenter Service, an einer gebührenpflichtigen Nummer und lange - teuere Wartezeiten. Technisch habe ich nichts zu beanstanden gehabt, Performance war ok. Aber ich kann nicht akzeptieren, dass mir ohne Vorwarnung, der Anschluß für eine Woche stillgelegt wird und einfach die Telefonnummer umgestellt.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
9 von 11 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht liegen derzeit keine Kommentare vor

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken