Anzeige

von , über "Fun (16000)" von Alice , am um 13:21 Uhr

wie alle anderen...bei Problemen könnte man ausrasten... trotzdem wieder Alice

Ich habe seit ca. 3 Jahren eine DSL-Verbindung bei ALice,der Analoge Anschluss noch bei der Telekom. Anfangs mit 6000, seit ca.2 Jahren mit 16000 ohne eine preisliche Änderung.
Probleme gab es einmal mit aussetzender Verbindung, die erst nach Resetten des Modems wieder vorhanden war. Das Problem lag aber nicht am Modem und es wurde auch nach einigen Anrufen bei der Hotline abgestellt. Mir ist nicht bekannt, ob das Problem bei Alice oder bei der Telekom lag.
Ende 2010 portierte ich dann aus Kostengründen komplett zu Alice.
Hierbei wurde ich zuerst von einem sehr "freundlichen" Mitarbeiter der Telekom verunsichert, der mir ca. einen Monat im vorraus ankündigte, er habe nur ein Zeitfenster von 2 Tagen und müsse den Anschluss dann abschalten, sollte ich meine Entscheidung nicht rückgängig machen.
Gott sei Dank war das nur ein Bluff um einen Kunden zu halten.
Mitte Dezember war es dann soweit, ich hatte die Zusage für die Umschaltung bereits Tage vorher von Alice erhalten und mich mit der Tatsache abgefunden, das ich 3 Tage ohne DSL auskommen müsste.
Ich hatte innerhalb der 3 Tage also genügend Zeit die neuen Einwahldaten (Tel.Nr.etc.) im Router einzugeben (wobei ich diese eigentlich offiziell noch gar nicht hatte).
Am Morgen der Freischaltung hatte ich dann auch auf Anhieb DSL-Verbindung, leider noch keine Telefonverbindung. Auf der Homepage von Alice informierte ich mich dann über die Art und Weise der Telefonfreischaltung und probierte das mehrmals vergeblich.
Gegen 15.00 Uhr habe ich dann mal mit dem Handy bei Alice angerufen, da immer noch keine Telefonverbindung bestand und erfuhr, das es mit meinem alten Modem mit Splitter ja auch nicht gehen könne.
Sie hatten vergessen mir die neue Hardware nebst den entsprechenden Daten zuzuschicken.
Das Wochenende dazwischen, Weihnachten rückt immer näher und trotzdem ruhig bleiben....
Am Dienstag vor Weihnachten war dann das neue Modem (Router) da.
Also angeschlossen, DSL OK, die Prozedur der Freischaltung des Telefons mehrfach versucht, PIN-Eingabe wurde nicht akzeptiert.
Mehrfach mit Alice telefoniert, verbunden mit anderen Mitarbeitern u.u.u.
Kluge Vorschläge erhalten, z.B. liegt am Telefon (ca. 1 Jahr alt) etc.
Nach dem 5. Anruf, dem mehrfachen vergleichen und bestätigen der PIN hatte mich dann mal ein Mitarbeiter aufgefordert den Web-GUI des Modems aufzurufen um dort die PIN einzugeben. Das dient zwar eigentlich nur der Vereinfachung für Fachunkundige, das sei aber dahingestellt.
Die PIN-Eingabe in die dortige Eingabemaske ergab das eine Ziffer zu viel in der PIN war, anstatt 10 waren mir
11 PIN-Ziffern gegeben worden.
Nach 2 weiteren Anrufen und der richtigen PIN hatte ich dann noch pünktlich zu Weihnachten Telefon.
Meine gezogene Schlußfolgerung, egal wie der Provider heißt, (habe von Kollegen bei anderen Anbietern noch ganz andere Storry s gehört)
solche Probleme gibt es sicher überall. Es gibt keinen der sich noch nicht mal vertippt oder was vergessen hat, das Ergebnis und die Folgeprobleme sieht man hier.
Alice ist ein preiswerter Anbieter mit bei mir ca. 15000 er DSL-Verbindung, der Service könnte besser sein, wenn man in der Lage wäre mit ein und dem selben Mitarbeiter mehrmals zu telefonieren. Der arme Kunde der kein oder nur wenig technisches Verständnis mitbringt.
Diese Probleme haben aber alle Provider.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
5 von 5 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht liegen derzeit keine Kommentare vor

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken