Anzeige

von , über "DSL 1.000" von AOL , am um 19:45 Uhr

SO VIEL IGNORANZ KANN MAN NICH MEHR HINNEHMEN

ich habe meinen zugangs im september 07 durch t-online kündigen lassen, es wurde mitgeteilt, dass der anschluss zum 20.10.07 frei ist. seit dem wird trotz einger telefonate, faxe, schreiben immer weiter abgebucht. ich schreibe mit die finger wund, versuche AOL bzw. ALICE die vorgänge zu schildern, aber so was habe ich noch nicht erlebt . absolute ignoranz und inkompetenz bei der hotline, bei div. mitarbeitern. SERVICE = 6,0
KUNDENBETREUUNG = 6,0 -
leider habe ich in einem halben jahr es nicht erreicht, daß eine richtige anbtwort von AOL bzw. ALICE kommt. alles nur vorgefertigte phrasen.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
25 von 38 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 4 Kommentare abgegeben

Kommentar von Altermann (Altermann) 05.03.2008 um 20:19 Uhr
Zurück buchen,die Kosten trägt der,der abbucht.Die hören dann autom. auf.
Kommentar von Caernarvon 07.03.2008 um 08:07 Uhr
Kommt mir irgendwie bekannt vor. Hatte auch durch die Telekom kündigen lassen, weil die das angeboten haben. Tatsächlich akzeptiert AOL aber nur schriftliche Kündigungen mit Einschreiben/Rückschein.
Kommentar von kalle026 22.03.2008 um 11:21 Uhr
danke für die tipps - abbuchungen hörten nach entzug der abbuchungserlaubnis auf - jetzt wollen sie die leitung kommt beim sperren, LACH (die sie gar nicht mehr haben)
Kommentar von kalle026 22.03.2008 um 11:23 Uhr
die können NUR gross werbung machen, aber beim kunden kommt nichts an - hab meinen rechtsanwalt schon damit beauftragt, jetzt mache ich MEINE kosten geltend

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken