Anzeige

von , über "DSL 6000 - Preselection" von Arcor , am um 18:17 Uhr

Arcor, bloß weg

Wir hatten ja schon bei der Telekom Probleme aber Arcor hats geschafft die innerhalb von einem halben Jahr zu toppen.
Erst fing es mit Verbindungsabbrüchen an, die mit der Zeit immer häufiger wurden. Am Ende ging das Internet dann komplett nicht mehr.
Hab mich bei der tollen Hotline gemeldet, wo mir gesagt wurde das die 6000 Leitung nicht mehr gehen würde der "Puffer" wäre zu hoch .... man müsste auf DSL 2000 umsteigen. Das ganze würde 3 Tage dauern.. Nach 3 Tagen ging natürlich nichts da wurde gesagt es würde doch bis zu weiteren 7 Tagen dauern. Natürlich funktionierte es dann immernoch nicht, diesmal hieß es dann die Umschaltung wäre er zum nächsten Rechnungstermin möglich, da sich ja der Tarif ändern würde. ( unlogisch aber war ja nurnoch 2 Tage hin also gewartet. Oh Wunder es funktionierte nicht.
Diesmal habe ich dann am Telefon mit Schadensersatz gedroht, plötzlich ging es ganz schnell. Mir wurde dann erklärt das ich das Zugangspasswort für den Router erneut eingeben solle und dann klappte es wieder. ( seltsam das ich das selbst 30 Minuten vorher gemacht hatte ohne Erfolg). Mir wurde dann noch erzählt das das vermutlich ein Hacker war.


Fazit: Arcor hat von Anfang an gelogen ( übrigends die Umstellung von zb.DSL6000 auf 2000 ist eine Sache von ein paar Sekunden wie ich später erfahren habe).
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
13 von 39 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 1 Kommentar abgegeben

Kommentar von rezresch (rezresch) 12.01.2008 um 22:04 Uhr
es wären auch nur ein paar Sekunden aufwand gewesen. zumindest beim "Rosa T"

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken