Anzeige

von , über "DSL 2.000" von Arcor , am um 18:04 Uhr

Erst günstig locken, dann absahnen

Als ich mich für arcor DSL entschieden habe, war es aus Kostengründen. Das ist ok, solange man keine Probleme hat. Erstmal haben sie Geld für das Twintel, was ich kostenlos bekommen sollte, eingezogen. Es sollte später als Guthaben mit der rechnung verrechnet werden. Als das nicht geschah, mußte ich 5 ewig lange E-Mails schreiben, weil sie erst dann eingelenkt haben. Jeder ältere Mensch mit weniger Internet-Erfahrung wäre da gescheitert, denn per Telefon ist da gar nichts zu klären. 1. ist es sau-teuer!!! 2. erreicht man nur Callcenter-Leute, auf jeden Fall niemanden mit Entscheidungskompetenz. Also alles schriftlich: 5x hin und her.
Den Termin für den Anschluss des Telefons und Internets habe ich nichtmal eine Woche vorher per SMS (MAN BEACHTE!!!) bekommen. Ich sollte von 8-16 Uhr zu Hause sein. Das bedeutet für einen alleinstehenden Arbeitnehmer also einen Tag Urlaub. Und wenn man da etwas verschieben will, heißt das teure Telefonate oder E-Mail.
Positiv ist einzig die leichte und gut erklärte Installation des W-Lan-Systems zu erwähnen.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
21 von 27 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 1 Kommentar abgegeben

Kommentar von Doktor Oetker 07.11.2007 um 09:21 Uhr
Falsche Rechnungen...damit habe ich lange sechs Monate mit Reklamationsschreiben verbracht, wobei ich Antworten erhalten habe, die haarsträubend sind. Bin endlich mit einer Sonderkündigung raus.

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken