Anzeige

von , über "DSL 6.000" von Arcor , am um 09:26 Uhr

Horroszenario Arcor

Unglaublich der Verein!
Hatte von Anfang an ständige Reconnects des Routers, bzw. der Starterbox. Leider gibts ja keine aktuelle Firmware für den Router. Dann wurden ein halbes Jahr 5 Euro zuviel abgebucht, für eine Euroflat, die ich nie bestellt habe. Auf Anschreiben wurde dass zwar eingestellt, aber Kohle gabs nicht zurück.

Und als ob das nicht reichen würde, sank dubioserweise meine Bandbreite seit Anfang Februar auf 2 MBit/s also ein Drittel des vertraglich maximal zugesicherten Wertes. Auf meinen Anruf meinte der Techniker, dass bei mir nur DSL 2000 verfügbar und der Dämpfungswert zu hoch sei. Er würde das Umstellen und ich bekäme dann auch keine neue MIndestvertragslaufzeit.

Das Resultat könnt Ihr Euch ja bestimmt vorstellen. Ich erhielt einen Brief der mir bestätigte, dass ich nun die von mir gewünschte Bandbreite habe und ich 12 Monate neue Mindestlaufzeit erhalte. 200 Puls. :D

Als ich wieder anrief, sagte mir eine Frau ich solle ne Email an Arcor schreiben, ohne Erfolg. Beim nächsten Anruf hatte ich ne Sachbearbeiterin, die sehr gebrochen Deutsch sprach und mir mitteilte, ich müsste schriftlich wiedersprechen. Hmmm hatten wir dass nicht schon....
Na gut dies tat ich mit dem Hinweis mir weitere rechtliche Schritte bzw. eine ausserordentlich Kündigung vorzubehalten.

Mal kucken was es bringt?!
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
13 von 17 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht liegen derzeit keine Kommentare vor

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken