Anzeige

von , über "DSL 6000 - Preselection" von Arcor , am um 23:14 Uhr

Hotline ist ein Dauerthema

Dass die maximale Geschwindigkeit nicht erreicht wird, ist normal und es liegt meiner Meinung nach KEIN Verschulden von Arcor vor - ausser, dass auf die technischen Limits nicht so deutlich hingewiesen wird, wie dies wünschenswert wäre.
Aber die sogenannte Hotline ist ein Skandal. Und offenbar ist Arcor trotz Duerkritik nicht sensibel dafür, etwas zu ändern. Tatsächlich wählt man sich bei jedem Anruf ewig durch Voicemenüs, um dann zu erfahren, dass die "technische Anfrage" nur aufgenommen wird, und "sich dann ...jemand von der Technik melden wird". Weder wird angegeben ob ein generelles Problem vorliegt, wie lange es dauern wird, keine "Ticket Nummer" (bei Nachfragen wird immer wieder ewig die Idendität gecheckt". Bisher lagen die Störungen IMMER bei Arcor - ich hatte den Ausfall UND hohe Kosten !
Es ging nach 2 Tagen wieder. Ich habe es selbst versucht - denn auf den Anruf vom Techniker warte ich seit Monaten....
Meine Wertung wäre viel Besser, wenn Arcor eine kompetente Hotline zum fairen Preis anbieten würde (Keine Zahlung wenn Störung seitens Arcor vorliegt) .
Das ist momentan so, als wenn man bei Ausfall der Heizung den Vermieter Geld zahlen müsste, damit man das Problem melden darf.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
26 von 58 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht liegen derzeit keine Kommentare vor

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken