Anzeige

von , über "DSL 2.000" von Arcor , am um 20:33 Uhr

Leitung wird immer schlechter, von 2000 auf max. 384

Hatte bis vor einigen Monaten noch DSL2000, sehr stabil, Downloadrate war auf Maximum , Dämpfung ca. 20db - alles ok
Dann seit einigen Wochen ständig Verbindungsabbrüche, Dämpfung mitlerweile 57 dB (!)
20 dB = Faktor 10
40 dB = Faktor 100
60 dB = Faktor 1000 (!)
Maximale Dämpfung für einen DSL-Anschluss ist 45 dB!
Der Dämpfung nach ist bei mir eigentlich gar kein DSL mehr möglich. Für mich eindeutig eine Leitungsstörung.
Mehrmals Störung gemeldet, Techniker war vor Ort und hat auch zu hohe Leitungsdämpfung festgestellt, die aber zu Anfang des DSL-Anschlusses noch ok war - d.h. Leitung hat sich extrem verschlechtert (um ca. 40 dB!)
Aussage von Arcor: Leitungsdämpfung zu hoch, können mir nur eine Bandbreitenreduzierung anbieten um die Stabilität zu verbessern.
Beschwerde an die Konzernleitung ohne Erfolg.
Da die Leitung der Telekom gehört, kann Arcor hier nix machen, aber sie könnten wenigstens von der Telekom verlangen, dass sie diese extrem schlechte LEitung entstören.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
5 von 9 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 1 Kommentar abgegeben

Kommentar von juereinhart (juereinhart) 10.11.2007 um 11:45 Uhr
Trenn mal die Telefonverbindung zum PC für 15 min dann baut die Dämpfung ab mei 1000der geht runter bis 350 danach wieder auf 1020 kBit habe noch nich rausgefunden wie ich das verhindern kann .

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken