Anzeige

von , am um 12:21 Uhr

Service oder Abzocke? Mal neutral.....

Bildet euch selbst ein Bild:
Habe seit 2 Jahren ARCOR und war eigentlich bisher zufrieden, bis auf Keinigkeiten. Nun hatte ich aber auf einmal abend kein Telefon/DSL; Leitung war tot. Anruf bei der Hotline (warum kostenpflichtig?) und man konnte mir nicht helfen. Am nächsten morgen ging dann Telefon. DSL aber nur für ca. 10 Minuten und dann war DSL tot. Wieder Servicehotline angerufen und man ging "Schema-F" nach Plan durch (Hardware etc.; Fehler liegt ja in der Regel beim Kunden - nicht bei ARCOR). Dumm nur, dass ich mich beruflich mit dem Internet beschäftige und Ersatzhardware (inkl. Splitter etc.) hier hatte. Es liegt also definitv bei ARCOR. Ein paar Telefonate später (einige Male wirklich für dumm verkauft am Telefon - schlecht ausgebildetes Servicepersonal bzw. beauftragtes Call-Center)und nun geht die DSL-Leitung wieder, aber nur mit 2 MBit (nicht gebuchten 6 MBit). Hierbei stelle ich auch mal ganz neutral die Frage, ob die es immer so machen. Es mag ja bekannt sein, dass sie bei einigen Neukunden diese zunächst mit einer niedrigen Bandbreite surfen lassen, als bestellt & bezahlt. Solange der Kunde nichts merkt und dieses nicht überprüft. Er nach Überprüfung und "meckern" wird diese urplötzlich umgestellt, was aber natürlich zunächst immer an dem Leitungsdurchsatz vor Ort liegt. Komisch nur, dass sie ja die hochmoderne Leitung der T-Com benutzen, und es teilweise nicht stimmen kann. Bildet euch also selbst eine Meinung, wenn ihr vielleicht auch gleiche Erfahrungswerte haben solltet.......
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
16 von 23 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht liegen derzeit keine Kommentare vor

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken