Anzeige

von , über "DSL 6.000" von Arcor , am um 23:54 Uhr

So foppt Arcor, heute Vodafone

Bis gestern, 24.6.2011, war ich Acor Kunde mit DSL 6000. Laut Speedtest war meine Leitung optimal und oft kam, angeblich, sogar mehr als DSL 6000 an.
Leider gab es, unter anderem bei facebook, laufend Verbindungsabbrüche.
Seit heute bin ich Telekom Kunde und vorübergehend ist erst einmal DSL 3000 aufgelegt bis meine Leitung für VDSL 50000 geprüft ist.
Selbst unter dem wesentlich langsameren DSL 3000 läuft mein Internet stabil.

Blockt Arcor/Vodafon Ports oder reduzieren sie auf bestimmten Ports die Leistung?
Anzunehmen ist es auf jedem Fall.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
13 von 24 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 2 Kommentare abgegeben

Kommentar von Flat 25.06.2011 um 15:07 Uhr
Bei Arcor/Vodafon hättest Du auf der Telefonleitung bei 3000 kbit/s auch eine stabile Verbindung gehabt. VDSL ist eine andere Technologie und nicht vergleichbar.
Kommentar von Joe 27.06.2011 um 12:48 Uhr
Nachdem ich mich zig mal bei Arcor/Vodafon beschwert habe hätten sie DSL 3000 ja wohl als Lösung der Abbrüche anbieten können. Nu warum taten sie es nicht? Abzocke und schlechte Kundenberatung!

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken