Anzeige

von , über "DSL 2000 - Preselection" von Arcor , am um 15:47 Uhr

So langsam werd ich wütend

Vor 11 Monaten Wohnungs und Providerwechsel. DSL2000 Flat bestellt und relativ schnell bekommen. Aber seit ca 2 Monaten ist die Verbindung unerträglich. Verbindung brach nach 10 Sek immer wieder ab. Ich hab also die Hotline angerufen und die haben eine Störungsmeldung aufgenommen und gesagt es würde ein Techniker kommen. Dann kam eine Karte auf der stand das der Techniker niemand angetroffen habe (komisch meine Frau und ich waren den ganzen morgen zuhause). Na gut, nochmal die Hotline angerufen. der Techniker kam dann noch am gleichen Tag und meinte das müsse an der Telecom Leitung liegen und er würde es weiter geben. Hat er scheinbar auch gemacht denn nach 10 Tagen kam eine Telecom Technikerin (trotz Telecom Streik. Kompliment).
Die prüfte die Leitung zum nächsten Hauptverteiler meinte aber das die Leitung ok sei und verschwand wieder.

Nochmal Hotline angerufen. Arcor Techniker kam ein zweites mal. Prüfte das ganze nochmal und meinte das der Hauptverteiler ja über 2km entfernt sei und das es relativ normal ist das die Leitung dann streikt wenn in meiner Gegend mehr Anschlüsse freigeschaltet werden.
Beim rausgehen meinte er noch das er mal mit dieser Telecom Technikerin zusammen kommenwürde und das es durchaus sein kann das man die 2000er Leitung auf 1000 runtersetzten müsste um einstabiles Signal zu bekommen.
Ich hab seit dem weder Arcor noch Telecom Techniker hier gesehen.
Tja zwischendurch ging es immer mal wieder für 1 oder 2 Stunden und dann mal wieder garnicht.
Vor ca 10 Tagen bekam ich dann einen Brief indem mir mitgeteilt wurde das die Leitung WUNSCHGEMÄß auf 1000 runtergesetzt wurde. Ich habe diesen "Wunsch" nie geäussert oder angedeutet.
Naja da ich momentan genug anderen Stress habe um den ich mich kümmern muss hab ich mir gesagt. OK 1000er und stabil ist besser als nix. Zumal in dem schreiben stand dass meine Kündigungsfrist jetzt 0 Monate betrage. Ich kann also jederzeit raus aus dem Vertrag.
Nun ja seit gestern gabs da nur wieder Probleme. Jetzt ist nicht mal mehr die 1000er Leitung stabil und die Downloadzeit erinnert mich fast an das gute alte 56k Modem.

Ich verstehe nicht wie man Verträge verkaufen darf bei denen man davon ausgehen kann dass es in den nächsten Monaten zu einer Netzüberlastung kommt und man die Vertragsleistungen in keinster Weise mehr einhalten kann.
Sowas gehört meiner Meinung nach vors Gericht.
Naja ich fahre jetzt erstmal in den Urlaub. Vorher ruf ich aber nochmal an und gebe denen die Frist das bis ich zurückkomme zu regeln ansonsten bin ich weg von Arcor.

Bei all dem muss ich aber sagen das der Techniker selbst schon nett war (also kein gehässiger Grummelkopf).
Bei den Hotlinemitarbeitern merkt man aber deutlich wie die Zeit schinden. "Moment ich muss ihre Daten gerade mal aufrufen.......aha..........hm......ja........moment noch........aha...........ok...........moment noch bitte......." und so weiter.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
10 von 28 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 2 Kommentare abgegeben

Kommentar von sweet 21.06.2007 um 22:34 Uhr
mein lieber das hat nix mit zeit schinden,pc können auch nur d daten laden u außerd tut ihr immer so als wenn d mitarbeiter sofort sieht was der kunde fürn problem hat,auch die müssen erst lesen
Kommentar von Leder Rudi 24.06.2007 um 19:08 Uhr
klar konrad,das macht der dauernd.der ist vom callcenter.einer von denen die immer die positiven bewertungen schreiben müssen.und er ist ein besonders eifriger.

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken