Anzeige

von , über "DSL 6.000" von Arcor , am um 22:06 Uhr

Technisch eigentlich okay

Ich bin bei Arcor weil ich DSL 6000 kriege, wo mir andere Anbieter lediglich DSL 3000 schalten. Bei meinem Einstieg hatte ich nach dem Wechsel erstmal drei Tage kein Intenet und kein Telefon, weil die Zentrale an meinem Wohnort gemäss Auskunft Arcor wegen Blitzeinschlag im Eimer war.

Einige Monate später haben es die Jungs auch noch geschafft, dass mein Anschluss für drei Tage zum neu eingezogenen Nachbar umgeschaltet wurde. Die Störungsbehebung dauerte sehr lange.

In der Zwischenzeit läuft aber alles stabil, auch wenn ich mir wegen meiner "grenzwertigen" Leitung ein neues Modem (Speedtouch) kaufen musste, welches für Arcor sehr gut geeignet ist, aber dort nicht angeboten wird.

Fazit: Technisch Versierte freuen sich über höhere Bandbreite gegenüber Mitbewerbern, kurze Pingzeiten und relativ günstigen Preis, auch wenn ich die zwangsweise enthaltene Telefonflatrate wirklich nicht brauchen würde.

Normalbenutzer:Hände weg!!

Die kostenpflichtige Hotline ist nämlich schlicht und einfach inkompetent. Einzelne Ausnahmen bestätigen die Regel.Da ich bei meinen Ausfällen immer vom Handy aus anrufen musste, ging dies echt ins Geld.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
15 von 26 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht liegen derzeit keine Kommentare vor

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken