Anzeige

von , über "Premium (2000/300)" von DSLonair , am um 00:30 Uhr

schlechter Service, problemgeplagtes Netz

Ich bin DSLonAir Kunde seit Juli 2005. Zu Anfang war ich positiv beeindruckt. Download zwischen 350 und 400kByte/s und Upload zwischen 300 und 350kByte/s waren die Regel (das sind 3-4MBit symmetrische Bandbreite!). Dazu kam ein Support, bei dem man jederzeit (!) einen kompetenten Techniker erreichte, der ohne Entschuldigungen, Pseudoerklärungen und Abarbeiten einer "Deppen-Checkliste" (ja, ist doch so, 'tschuldigung) ein Problem sofort lösen konnte. Das einzig nervige war damals die Authentifizierung über ein Webinterface. Dafür hatte aber ein User aus dem Bad Oldesloer Forum (http://www.badonet.de) recht schnell ein kleines Script gestrickt und somit war alles prima.

Irgendwann wurde dann von der Authentifizierung per Webinterface auf PPPoE umgestellt. Das hakte bei dem einen oder anderen, lief aber nach einiger Zeit im großen und ganzen wieder.

Dann kam irgendwann die Aufteilung des Supports in 1st- und 2nd Level und die Einführung einer 0900 Nummer zu 1,79EUR/min. Die Wartezeiten wurden länger, der 1st Level Support arbeitete immer die gleichen Checklisten ab (die man als "erfahrener" DoA-User schon längst selbst durchgehen konnte) und insgesamt wandelte sich der Support von einer angenehmen Erfahrung dahin, dass man heute am besten Support-Beschwerden am besten telefonisch (teuer!!!), per Fax UND per eMail abschickt, wenn man sich in absehbarer Zeit eine brauchbare Antwort erhofft. Das Ergenis eines Anruf beim 1st Level Support lautet meistens nach 4 Minuten: "Tja, das muss ich mal an den 2nd Level weiterreichen, die melden sich dann bei Ihnen." Was mich persönlich betrifft, fand diese Rückmeldung (bei einer angemessenen Wartezeit von 24h bis ich wieder angerufen hab) nur in etwa 50% der Fälle statt.

Dann, im August 2006 kam ENDLICH DIE FLATRATE (anstelle der monatlichen Begrenzung auf 20GB). Damit kam allerdings auch die endgültige Beschränkung der Bandbreite auf 220kByte/s down, 32kByte/s up. Nunja. Kann man verstehen, die wollen ja nicht draufzahlen und außerdem entspricht das etwa einem normalen DSL2000 Anschluss


Zu der unbefriedigenden Supportsituation gesellten sich in den letzten Wochen immer öfter Ausfälle und Beschränkungen auf bis zu 18kByte/s down und 5kByte/s up, teilweise über 3Tage, teilweise über eine Woche. Auskunft des Support lautet dazu immer wieder (wörtlich): "Tja, können wir auch nicht nachvollziehen."
Es drängt sich nach Austausch mit anderen DoA Usern der Verdacht auf, dass DSLonAir sich aus mit "normalem" DSL versorgten Gebieten zurückziehen will, indem Kunden zur vorzeitigen Kündigung animiert werden. Diese Theorie ist wohl an der einen oder anderen Stelle im Gespräch mit der Hotline nicht zurückgewiesen worden.

Nun ja. Für mich ist mittlerweile DSL16000 verfügbar, und daher werde ich zum rosa T wechseln. Viel schlechter kann der Support da auch nicht mehr sein, dafür hab ich aber eine höhere Verfügbarkeit und kann mich auf meinen Netzanschluss halbwegs verlassen.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
44 von 53 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht liegen derzeit keine Kommentare vor

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken