Anzeige

von , über "UltraSpeed DSL 16000" von Freenet , am um 22:09 Uhr

ADSL2+ auf dem Dorf

Ganze vier Wochen durfte ich auf meinen Freenet DSL Anschluss warten, dafür wurde ich allerdings mit einem DVD Film (7 Jahre in Tiebet) und einer 10 Gutschrift entlohnt. Trotzdem war die Wartezeit noch OK. Mein erster DSL Anschluss bei 1&1 ließ 6 Wochen auf sich warten.

Aber weiter im Text. Mir ist durchaus bewusst, dass ich hier auf einem 500 Mann Dorf keine allzu hohen DSL Geschwindigkeiten erwarten kann, jedoch bin ich positiv überrascht, was im Endeffekt vom ADSL2+ noch übrig ist. (Ich wohne in Baar-Ebenhausen in Bayern - Nahe Ingolstadt).
Um ehrlich zu sein wollte ich das 16000er DSL nur, weil ich den Upload sehr interessant fand. Bisher wurde ich auch nicht enttäuscht damit, glatte 125KB/s Upload. Das lässt sich in meinen Augen sehen.
Der Downstream jedoch im Normalen ist bei 500KB/s angesiedelt. Wobei ich keine Ahnung habe, wie weit weg ich mich hier von der Vermittlungsstelle befinde. Unter Unix habe ich Downloadraten von 800-1000KB/s, wobei ich mir nicht erklären kann waran das liegt.
Ich denke der eigentliche Knackpunkt liegt in der Fritzbox 7170 die ich mit erwarb. Bei einem Download mit einem Downloadmanager (Free Downloadmanager 2.0) von einem ISO-File (450MB) konnte ich mit ca. 30 Connections zu dem FTP Server (es war im Übrigen ein freier Download von Microsoft - Visual Studio Express) eine Downloadrate von 1700KB/s erziehlen. Danach hat sich die Hardware neugestartet. Deswegen denke ich dass die Hardware den Download erheblich reduziert, selbst mit neuester Firmware, wo das Problem angeblich behoben wurde, ist keine Veränderung zu beobachten.

Die Pingzeiten liegen im Schnitt bei niedrigen 25-40ms. Deshalb gehe ich schon fast davon aus, dass die Fehlerkorrektur - bekannt unter Fastpath - abgeschaltet ist. Des weiteren konnte ich Verbindungsabbrüche feststellen. Das Netz scheint hier sehr gut ausgebaut zu sein.

Alles in Allem bin ich mit der Hotline und dem Anbieter an sich ebenfalls zufrieden - was ich von 1&1 nicht behaupten kann. Allerdings sind die Hotlinegebühren schon etwas frech. Für 30 (Flat + DSL Anschluss) ist es aber trotzdem echt ok.

Eine kleine Bemerkung am Rande... man bindet sich für 24 Monate an den DSL Anschluss und zahlt keine Einrichtungsgebühr wie bei der T-Com.

Kann ich weiter empfehlen.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
12 von 26 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht liegen derzeit keine Kommentare vor

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken