Anzeige

von , über "freenetKomplett 16000" von Freenet , am um 21:15 Uhr

Betrug oder Versehen!? - Oder eine Rhetorische Frage?

Vorab sei kurz gesagt, dass wir dort weder Kunden sind, waren und AUCH NIEMALS SEIN WERDEN!

Durch die Ortsansässige Verbraucherberatung und unseren mittlerweile tätigen Rechtsanwalt ist uns mittlerweile bestätigt worden, dass sich Freenet für die unten stehende Vorgehensweise wohl schon einen Namen gemacht hätte.

Während unseres Urlaubs bekamen wir Post von Freenet, in welchen diese unsere angebl. Bestellung bestätigten.
Allerdings erhielten wir diese natürlich erst nach unserer Rückkehr von der Nordsee.
Aber warum????? Wir haben dort doch gar keine Bestellung vorgenommen, zumal wir doch erst im Juni bei unserem Provider um weitere zwei Jahre verlängert haben!!!

Nach diversen Versuchen die Hotline zu erreichen, kamen wir dann über eine kostenpflichtige Rufnummer an eine Mitarbeiterin, die uns nach Abgleich der Daten bestätigte, dass sämtliche Daten fehlerhaft sein. Sie würde die Stornierung umgehend einleiten, wir bräuchten nicht weiter tätig werden und die Stornierung würde uns schriftlich mitgeteilt.
Denkste! - Am fünften Tag nach dem vorgenannten Telefonat erhielten wir ein Schreiben von Freenet, in dem Sie uns stolz den Techniker ankündigten, weil wir doch jetzt aufgeschaltet werden sollten! *heul*
Daraufhin erneutes Telefonat mit Freenet - natürlich wieder auf unsere Kosten!
Diese Dame teilte uns nach vielem hin und her mit, dass wohl ein Vermerk bezüglich Stornierung vermerkt sei, diese von den Vorgesetzten jedoch abgelehnt worden wäre.
Die Äußerung die uns wirklich entsetzt hat, war die Äußerung, dass für uns jetzt sowieso alles zu spät sei.
Unabhängig davon, dass wir die Bestellung nicht vorgenommen hätten, seien wir trotzdem zur schriftlichen Stornierung verpflichtet.

Übrigens hatte Freenet unsere Anschrift und Namen (falsch geschrieben) bereits an "Deutschland Touristik Service DTS GmbH" weitergeleitet, von denen wir natürlich auch gleich Mitgliederkarte etc. zugeschickt bekamen.
Na, hier wird Datenschutz mit "m" geschrieben bedeutet dort wohl "Datenschmutz".

Nur noch der Vollständigkeit halber: Freent hat unseren Namen falsch geschrieben, fehlerhafte Geburtsdaten, falsche Kontodaten und auch nichts schriftliches von uns.
Und trotzdem mussten wir unseren Anwalt einschalten, um diesem Sauberverein Einhalt zu gebieten.

Folgendes Vorgehen möchte ich allen empfehlen, denen so etwas auch passiert ( nicht nur Freenetgeschädigten ):
1. Nur schriftliches Vorgehen
2. eigenen Provider umgehend informieren, damit eine Fremd-
kündigung Eures Anschlusses vermieden wird
3. Anwalt einschalten

Dieses Geschäftsgebahren von Freenet spricht für sich.

Von nun an werde ich freimütig meine Meinung zum Thema "Freenet" vertreten können, obwohl ich dort nie Kunde war, bin oder werde.
In diesem Sinne werde ich nun durch die Foren schleichen und Beiträge schreiben, bei meinen Kunden richtig schön die "Werbetrommel" rühren und mich auf diese Weise für das Freenetintermezzo revanchieren.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
38 von 43 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 6 Kommentare abgegeben

Kommentar von Loncar (Volker L.) (User gesperrt) 28.07.2007 um 02:28 Uhr
Dieser Kommentar wurde vom wieistmeineip.de-Team gelöscht.
Kommentar von Frank-2 (Frank) 28.07.2007 um 10:04 Uhr
@Volker - Tja, ich war noch in Urlaubsstimmung und blauäugig.
Kommentar von Frank-2 (Frank) 28.07.2007 um 20:32 Uhr
@Schilg: Bei Euch - Freenet. Die 0900er. Dort wurden wir mit Endlosbandansagen weitergeleitet. Erst über Eure Rufnummer der Telefonverkäufer kamen wir weiter. Wie auch immer.
Kommentar von hano (hano) 29.07.2007 um 22:33 Uhr
zu Hr. Schilg ! Bitte, die Freenetnummer sind kostenlost ! Die Freenet AGBs weisen kostenpflichtige Nummern aus ! schöner Witz !
Kommentar von Frank-2 (Frank) 31.07.2007 um 22:12 Uhr
@DRH - Bericht gelesen und doch nicht verstanden? Ergo - Sie müssen ein Mitarbeiter von Freenet sein! - Im negativen Sinne!!!
Kommentar von Manowar 12.08.2007 um 14:21 Uhr
Kostenlos gibt es von freenet überhaupt nichts.

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken