Anzeige

von , über "freenetKomplett 16000" von Freenet , am um 22:31 Uhr

Freenet: Die Kundendienst-Katastrophe

Was muss man tun, damit die Kundendienstmitarbeiter glauben, dass es ein Problem des Providers ist, wenn man bei einem 16.000er-Anschluss Downloadraten von 30 kb/s (in Worten: dreißig Kilobyte pro Sekunde [Anm.: Mein Modem war schneller.]) hat. Ich habe es nach nunmehr sechs Anrufen nicht herausgefunden. Ich durfte meine Firmware zurücksetzen, das Kabel statt des WLANs testen, die Werkseinstellungen des Routers laden usw. Nichts brachte eine Lösung. Am besten war die Aussage: "Ihr Ticket wurde bearbeitet. Der Fehler wurde behoben." Resultat: Downloadraten um 20 kb/s. Dumm, dass ich erst seit drei Monaten dabei bin. Würde sofort kündigen.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
19 von 22 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 2 Kommentare abgegeben

Kommentar von tkrams 30.08.2007 um 09:42 Uhr
wenn freenet die AGB nicht geändert hat, kannst Du ausserordentlich unter Verweis auf Nicht-Vertrag-Erfüllung eine Kündigung schreiben. Schreib ne Rechnung über den Differenzbetrag mit Fristsetzung
Kommentar von Hunter 08.09.2007 um 13:47 Uhr
Das ist ein guter Tipp. Vielen Dank. Nächste Woche kommt aber erst mal ein Freenet-Techniker zu mir.

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken