Anzeige

von , über "DSL 1.000" von Freenet , am um 21:39 Uhr

Freenet-Geiselhaft

Seit 7. 5. 08 bin ich in meinem Journalistenbüro ohne Internetzugang, Tel./Fax - dank Freenet Komplett Doppel Flat 2000. Ich habe eine Odyssee mit Technikerterminen, 3 x Auswechseln des Samsung-Routers, etlicher Telefonate etc. hinter mir. Anfang Juli habe ich entnervt außerordentlich gekündigt. Meiner Kündigung wurde zum Mai 2010 (!!!) stattgegeben, vorher kann ich meine alte Leitung auch nicht wieder benutzen. Seitdem bombardiere ich die Vertragsabteilung mit Briefen und Telefonaten, drohe mit rechtlichen Schritten und Medienveröffentlichungen. Nichts fruchtet! Heute, 4. 9., kam wieder ein Brief, dass Sie meinem Anliegen nicht entsprechen können. Das Kuriose dabei: Vorher habe ich 32 Euro gezahlt, jetzt zahle ich 29,90 Euro, also weniger. Ich möchte eigentlich nur zu meinem alten, sogar teureren Tarif zurück, aber ich will meine Leitungen wieder bei der Telekom haben. Da hat nämlich alles prima funktioniert. Ich fühle mich wie in Freenet-Geiselhaft und völlig hilflos. Es kann doch nicht sein, dass eine Leistung nicht erbracht wird und ich meine Büromiete völlig umsonst zahle! Wenn wir nicht zu Hause weiterhin die Telekom-Leitungen hätten und Internet-Zugang über 1 & 1, wäre ich völlig arbeitsunfähig! Gibt es evtl. ein Präzedenzverfahren gegen Freenet? Solche Knebelei kann doch nicht rechtens sein! Alle anderen Freenet-Geschädigten grüßt eine genervte Heidi Rauch, Diplom-Journalistin und Kultur PR-Beraterin in Erding bei München.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
8 von 10 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 3 Kommentare abgegeben

Kommentar von M. Rautenberg 04.09.2008 um 22:15 Uhr
Ich bin zum Rechtsanwalt gegangen und meine Kündigung wegen Nichterfüllung ist durch! Siehe meine Bewertung!
Kommentar von NeverMind (NeverMind) 04.09.2008 um 22:36 Uhr
Damit du wider arbeiten kannst: Beantrage einen neuen Anschluß mit DSL bei XXX. Ansonsten aussitzen, Beitrag -> M. Rautenberg
Kommentar von hano (hano) 05.09.2008 um 11:18 Uhr
Mir ging es ähnlich. Ich habe dann auch einen neuen Anschluß beantragt. Dann hat man Zeit und Freenet fehlt das Druckmittel. Zusätzlich Freenet mit einer negativen Feststellungsklage drohen (Anwalt!).

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken