Anzeige

von , über "freenetKomplett 16000" von Freenet , am um 20:42 Uhr

Freenet hat es nicht gebracht

Dezember 2006 kurz vor Weihnachten. Habe mich für Stratos DSL 3+ entschieden. Also die Bestellung in den Compi hacken, zurücklehnen, feiern.

Kurz nach Weihnachten kam auch die freundliche Auftragsbestätigung. Dann Schweigen. Nix. Kein Wort, keine Mail, kein Brief. Stille.

Anfang Februar 2007 dann recherchiert, bei der Hotline (kostenlos) angerufen. "Es ist ein Fehler aufgetreten, wenn wir Ihre Unterstützung brauchen, melden wir uns", hieß es vom Automaten. Na gut, gebe ich denen noch eine Woche, denke ich mir.

Nach einer Woche, immer noch die Fehlermeldung. Dann einen Menschen aus Fleisch und Blut angerufen (auch kostenlos), der stutzt. Gut, dass Sie anrufen, sagt der und verbindet sich hin und her und ist nach ein paar Minuten wieder am Rohr. Es gibt Probleme mit der Rufnummernübernahme, sagt der dann.

Ich frage: Kann ich was tun? Antwort: Nein.

Na gut. Eine Woche später immer noch der Fehler. Wieder mit einem echten Menschen gesprochen. Immer noch das Problem der Rufnummer. Kann ich helfen, frage ich. Nein, ist die Antwort.

Wieder eine Woche später, geändert hat sich nix. Anruf. Aha, heißt es , Sie haben mehr als 3 Nummern beim ISDN! Ich bete meine Nummern runter. Die werden aufgenommen, es ändert sich aber nix.

Erneuter Anruf. Die Hotline Leute haben meine Nummern falsch eingetragen, ich schicke also die Kopie der Nummernzuteilung von den Telekomikern an Freenet. Zum Abschreiben, ist ja sooo schwer nicht.

Wieder keine Änderung. Ich beschwere mich schriftlich. Da, ein Wunder. Ihre Bestellung ist vollständig, sagt der Automat. Inzwischen ist es die 2. Märzwoche. Zwei Tage später wieder die Fehlermeldung.

Ein Mensch aus Fleisch und Blut sagt mir, dass die Hauptnummer unklar sei. Schalttermin? Könne er nicht nennen. Ein Eskalationsmanagement? Gäbe es nicht. Frage: sind wir denn nun weiter als Ende Dezember? Antwort: Nein.

Also storniert und nach einer Alternative gesucht.

Fazit: Innerhalb von 10 Wochen nach Bestellung war Freenet nicht in der Lage, die Rufnummern zu portieren. Die gleiche Vorgehensweise produziert immer wieder den gleichen Fehler. Wie eine Fliege, die stundenlang vor die Scheibe fliegt. Ohne Lerneffekt.

Die superfreundlichen Mitarbeiter an der Hotline können die Sache nicht beschleunigen. Zusagen, bis wann geschaltet wird, können die auch nicht geben.

Die Arbeitsabläufe bei Freenet waren nicht in der Lage, die Rufnummern innerhalb von 10 Wochen zu portieren. Auch nach diesen 10 Wochen waren Informationen nicht vorhanden, die schon bei der Bestellung ins Webformular geschrieben wurden.

Wahrscheinlich klappt es einfacher, wenn es nur einen Analoganschluss gibt. Bei einem ISDN Anschluß mit mehr als 3 Nummern ist Freenet jedenfalls gescheitert.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
13 von 21 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht liegen derzeit keine Kommentare vor

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken