Anzeige

von , über "HighSpeed DSL 6000" von Freenet , am um 18:18 Uhr

Freenet ist ein leistungsfähiger ISP

Ich kann Freenet in jeder Hinsicht sehr empfehlen. Ich bin schon lange Freenet-Kunde, vor Juli 2004 über Modemeinwahl, dann DSL-Kunde mit T-DSL-Anschluss und seit Januar 2006 habe ich auch den DSL-Anschluss bei Freenet. Grundsätzlich muss ich sagen: Es gab nie Probleme, bei keinerlei Art von Wechsel. (Änderungs-)Aufträge werden schnell bearbeitet. Ok, bis die T-Com den DSL-Anschluss gnädigerweise freigibt, das dauert, aber kann ja freenet nix dafür. Die Geschwindigkeiten sind immer in Ordnung (immer live im Blick mit DU Meter). Ausfälle gab es in den zwei Jahren, seit ich DSL-Kunde bin nur an einem Tag für einige Stunden (das war aber offensichtlich ein Problem in der Telekom-Vermittlungsstelle, da auch Bekannte, die T-DSL hatten an diesem Tag kein DSL nutzen konnten). Ansonsten steht die Verbindung zum freenet-Netz perfekt. Die Zwangstrennung nach 24h gibt es m.W. überall, die fritzbox connected sich aber sofort wieder.

Die Mindestvertragslaufzeiten sind möglicherweise länger als bei einem anderen ISP, ist mir aber egal, weil ich nicht daran denke, ständig zu wechseln. Ich bin mit dem grünen Konzern sehr zufrieden. Ein Beispiel: hatte januar 2006 die freenetflat für damals 8,90/Monat beantragt, der Deal war: 24 Mon. Vertragslaufzeit, dafür 12 Monate kostenlos (Grundgebühr für DSL 6000 damals: 24,90 Euro). Das "kostenlose" Jahr hätte im Januar also geendet, und ich hätte dann 33,80 Euro (24,90 + 8,90) zu zahlen gehabt. Bin aber seit November in die Regioflat für 4,99 gewechselt, was problemlos möglich war. Auf die Erfüllung der Mindestvertragslaufzeit haben sie offensichtlich nicht bestanden, sonst hätte ich nicht wechseln können. Dadurch haben sie mir im Endeffekt die Flatrate von Januar 2006 bis November 2006 "geschenkt", weil ich jetzt im Endeffekt auch nicht mehr zahle, da inzwischen die Grundgebühr für den 6000er-Anschluss auf 19,99 Euro gesunken ist. (19,99 + 4,99 = 24,98 Euro gegenüber 24,90 Euro bisher).

Das finde ich immer noch sehr beeindruckend und zeigt mir, dass freenet in Sachen "Kundenbindung" durchaus flexibel ist und nicht haarklein auf jedem Punkt und Komma besteht.

Wenn es Leute gibt, bei denen es Probleme bei Kündigung, Service, etc. gibt, dann hat das schon auch immer damit zu tun, dass der Ton die Musik macht. Wer immer gleich mit dem Vorschlaghammer draufhat, darf sich nicht wundern, wenn die bei freenet auch auf stur schalten. Vernünftig miteinander reden bringt da oft mehr.

Ich bin rundum zufrieden und empfehle freenet jedem, der mich danach fragt. Allereinziges Manko ist die tatsächlich teure Hotline, aber die braucht man i.d.R. ja auch nicht.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
18 von 32 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht liegen derzeit keine Kommentare vor

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken