Anzeige

von , über "DSL 1.000" von Freenet , am um 13:26 Uhr

(mangelnder) Service von Freenet Komplett

Anmeldung von Anfang Dez'06 bis Freischaltung am 26. Febr. '07 zu lange (bei der Beratung wurde eine max. Bearbeitungszeit von 6 Wochen genannt, abzügl. Weihnachtszeit wäre dies Anfang Februar gewesen).

Fritz!Box Software etc. wurde nach schriftl. Vorgaben installiert, aber Konflikte mit Windows XP traten auf, die bis heute nicht behoben werden konnten. (Z.Z. werden Alternativ-Rechner Windows2000 benutzt).
In telefonischer Beratung durch die Technik wurde aber empfohlen die Fritz!Box Software nicht zu installieren ??
Letztendlich wurde man immer wieder an AVM Berlin verwiesen. Von dort aber das gleiche Spiel zurück: Man solle sich doch an Freenet wenden, die seien schliesslich Vertragspartner.

Leitungsschwankungen in 03/2007 traten auf. Erst im Juli kam seitens der Technik per eMail die Rückmeldung der vollständigen Bearbeitung (Leitungsüberprüfung etc.).
Dafür wurde zwar eine neue Fritz!Box zugesandt, vermutete man, dass es an der Hardware liegen könnte. Aber fehlerseitig wurden seitens der Rechnungsabteilung dafür 249,00 EUR in Rechnung gestellt. Trotz Rücksendung der Fritz!Box hat bis heute Freenet diesen Betrag nicht rückerstattet. Eigentlich ein Fall für's Gericht und den Anwalt ! (Bei einer Vertragsbindung von 24 Monaten.)

Anfang Juli wurde angekündigt die Umstellung von Komplett1000 auf Komplett 2000 (Anm.: Bereits Ende Juni wurde damit im Markt geworben), bei unverändertem Basispreis, bis heute (wir haben fast Mitte August) zeigt aber der DSl Speedtest immer noch eine 1000er Version.

Die Rechnungsstellung bei Freenet ist völlig konfus. Anstatt monatlich zu einem Stichtag abzurechnen ändern sich ständig die Abrechungstermine, für Telefon, und für DSL unterschiedlich. Nicht nachuvollziehen. Und es werden auch Beträge im Voraus, bis zu 2 Monate abgerechnet, damit ist die eigene Finanzplanung nicht mehr möglich.
_____________

Fazit: bei den TelKoms ist der Kunde immer der Dumme. Es heisst "Friss oder Stirb". Zu schnelles Wachstum dieser Unternehmen, erst seit 12/2006 tritt Freenet als direkter Telefonanbieter auf, ohne dass man von der Telekom eine Telefonleitung angemietet haben muss, ist immer zum Nachteil des Kunden.
Die unternehmensseitig mangelhaften, "intern" geführten Strukturen (unzureichender Informationsaustausch zwischen den einzelnen Fachabteilungen (Kundenservice, Technik, Rechnungsabteilung)) werden auf dem Rücken des Kunden ausgetragen. Das kostet Zeit (die üblichen langen Wartezeiten in den Serviceleitungen brauchen hier nicht mehr erwähnt werden), Geld und auch Nerven.
Es ist zu hoffen, dass sich hier ein Serviceanbieter nicht in Richtung der Arroganz von T-Com (oder wie heissen die inzwischen ???) entwickelt. Aber in der Presse gibt es ja bereits Gerüchte, dass sich Herr Spör mit dem Gedanken anfreundet, aufkaufen zu lassen.

Noch ein paar positive Aspekte:
Freenet ist preislich bis heute nicht zu schlagen. Wo bekommt man schon 1 GB Freivolumen bei 24h DSL, kostenlosem Telefonaccount und freies Telefonieren zwischen Freenet-Nutzern bzw. sogar kostenloses Telefonieren von Handy in's Festnetz ?? - Legt man noch 15,00 EUR drauf, also summa sumarum 35,00 EUR, hat man echte Flatrate (DSL + Telefon + Handy). Das ist absolut Wettbewerbsfähig und gerade für Leute mit dem kleinen Geldbeutel interessant.

Die Online-Administration des DSL-Telefon-Accounts bei Freenet ist vorbildlich. Man kann problemlos neben Hauptnummer - die zwei weiteren kostenfreien Telefon-Nummern auswählen. Die Administration des Anrufbeantworters ist sehr, sehr einfach. Kann sowohl über Tasen-Codes via Telefon aber auch direkt "online" geführt werden.

Na, soweit aus der "Motz"-Ecke ! - Vielleicht hilft's dem ein oder anderen bei der Entscheidung des neuen Providers. Für oder gegen Freenet ?!
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
11 von 16 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht liegen derzeit keine Kommentare vor

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken