Anzeige

von , über "DSL 1.000" von Freenet , am um 20:16 Uhr

Reine Schickane

Ich war 2 Jahre freenet DSL Kunde,bin dann zu Freenet Komplett gewechselt.

Ab der Freischaltung war ich 10 Wochen ohne Internet u. Telefon. Daraufhin habe ich den Vertrag außerordentlich gekündigt.Ich habe nicht eine Antwort auf meine Beschwerdebriefe oder Kündigung erhalten.

Aber Rechnungen u. Mahnungen habe ich trotz nicht erbrachter Vertragsleistungen erhalten.

Ich musste über die Verbraucherzentrale einen Anwalt einschalten damit ich endlich eine Kündigungsbestätigung erhalte.

Mein Rat: Finger weg!

Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
11 von 12 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 1 Kommentar abgegeben

Kommentar von Stefan Kelter 14.02.2008 um 22:10 Uhr
Deshalb: Kündigungen nur per Einschreiben mit Rückschein bei Freenet, dann braucht es keinen Anwalt mehr.

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken