Anzeige

von , über "freenetKomplett 16000" von Freenet , am um 12:51 Uhr

Vorsicht vor Freenet und deren AGBs

Ich habe eine FreenetKomlett 16000er Leitung bestellt nachdem ich online einen Verfügbarkeitstest gemacht habe. Mir war zwar Bewusst,das es BIS ZU 16000 heißt, aber dass ich jetzt nur 3500 bekomme ist für mich Betrug. Die 3500 bekomme ich jetzt, nachdem 2x der Techniker bei mir war und der 3. Austauschrouter bei mir auf dem Tisch steht. Die Leitung ist aber immer noch instabil. Der Techniker erklärte mir auch, dass der nächste DSLAM viel zu weit weg ist um mir eine schnellere Leitung anzubieten. Freenet vertickt also nach der Onlineprüfung,bei der natürlich auch der Wohnsitz abgefragt wird,eine Leitung, von der die wissen dass nur max 25% der möglichen "bis zu" 16000 drin ist. Zum meinem Ärger ist auch noch alles durch deren AGBs abgedeckt. Deshalb meine Warnung an alle. Guckt in die AGBs. Bei Freenet habt ihr in den ersten 2 Wochen ein Recht auf sofortige Vertragskündigung (Widerrufsrecht). Also...beim ersten Ansatz von Problemen SOFORT kündigen.Und zwar per Einschreiben mit Rückschein! Nach den ersten 2 Wochen muss man durch die Vertragsbindung weitere 24 Monate bei diesen Gangstern bleiben.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
35 von 99 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 2 Kommentare abgegeben

Kommentar von Songmaster 14.11.2009 um 02:17 Uhr
Du hast bei vielen Anbietern 24-Monatsverträge und bei Freenet gibt es nur 2000 oder 16000-Leitungen. Neuverträge auf der Homepage gehen nur noch über 1&1.
Kommentar von MichaelOL 12.12.2009 um 11:06 Uhr
@ Alexa Die Begründung des Gerichts wegen des Schadenersatzes ist aber schon sehr seltsam, da auch Bestandteil des Vertrages

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken